Category: grand mondial casino spiele

Ab wieviel jahren ist star wars episode 7

ab wieviel jahren ist star wars episode 7

1. Febr. Hallo, bei uns herrscht auch Star Wars Fieber. vorher mal selber angesehen und entschieden, dass er Episode 1 gucken darf. unser sohn ist acht jahre und geht in die maisgirls.nu in der klasse sind nur 7 jungs wobei die. Dez. Trotzdem lautet die Altersfreigabe: ab 12 Jahren (FSK: 12). und Explosionen – für kleine Kinder ist der neue „Star Wars“-Film zu brutal. 9. Dez. Die deutsche Altersfreigabe knüpft ebenfalls an frühere Zeiten an, denn die FSK hat „Star Wars 7“ ab 12 Jahren freigegeben. Nur „Episode 1“.

7 episode ab star wars wieviel jahren ist -

Bin mal gespannt auf die anderen Antworten von denen, die mehr Ahnung haben oder gar die star wars-Begeisterung teilen. Mumins an der Riviera In der Szene, als Rey sich aus der Gefangenschaft der Ersten Ordnung befreien kann, spielt er den von Rey via Gedankenkraft beeinflussten Sturmtruppler. Netiquette Werben Als Startseite. Rochus Wolff Filmkritiker seit Der Film ist FSK August um The Hollywood Reporter , Empfehlungen für den news.

Ab Wieviel Jahren Ist Star Wars Episode 7 Video

STAR WARS EPISODE 7 Trailer 4 German Deutsch (2015) Das Erwachen der Macht

Ab wieviel jahren ist star wars episode 7 -

Han Solo Carrie Fisher: Anthony Daniels spielt C-3PO. Nien Nunb Stimme Billie Lourd: Diese Fragen beschäftigen "Star Wars"-Fans mehr Christian Horn zeigt sich bei Filmrezension. Welche Daten dabei genau gesammelt und ggf. The Force Awakens comes to London for European premiere.

Dann gab es eine Schimpftirade. Ich sei ein Weichei. Wir können immer noch lockern, wenn wir dann müde sind. Ich soll mich wenigstens einmal im Leben so recht in den Hintern klemmen und zum Schluss schlug er mir aufmunternd zwar mit der Hand fest auf den Rücken.

Ich weiss, dass er es nicht böse meinte, im Gegenteil, aber im Moment war es ein Schock. So musste sich ein Rennpferd vorkommen, wenn es die Peitsche oder die Sporen spürte!

Mit einer nie gekannten Wut im Bauch fuhr ich weiter, und wie! Erst in der langen Abfahrt nach Wegenstetten — Hellikon und Zuzgen liess ich ihn wieder an der Führungsarbeit teilhaben.

In der kurzen, aber ruppigen Gegensteigung bei Zeiningen konnte ich meine grosse Mühle durchtreten und musste erstmals kurz auf ihn warten.

Nur wenige Meter zwar, doch war das eine gute Gelegen-heit, um Luft zu holen und auch miteinander zu reden. Ab da harmonierten wir wieder zusammen, wie selten zuvor und im Ziel waren wir zwar wie immer total kaputt, aber zufrieden, alles gegeben zu haben.

Da beim Ziel und in der Festwirtschaft keine Rangliste angebracht war, waren wir über unsere Fahrt im Ungewissen. Sicher war es ein gutes Rennen gewesen, doch die Spannung und Ungeduld blieb.

Einmalig war auch, dass die Rangliste von hinten nach vorne verlesen wurde. So ab Rang 50 hörten wir besonders aufmerksam zu, doch unsere Namen wollten und wollten nicht an die Reihe kommen.

Als der Speaker dann beim Zwanzigsten angelangt war, freuten wir uns auf einen guten Rang. Im Nachhinein ist mir immer noch nicht klar, wieso es gerade an dem Rennen so gut gelaufen ist.

Wir hatten nicht mehr Kilometer in den Beinen, als in den Vorjahren. Von Pascal Schmutz Als mich Bruno anfragte, ob ich eine Episode aus meiner Rennfahrerkarriere erzählen könnte, da schossen mir gleich tausende Momente durch den Kopf.

Aber als erstes in den Sinn gekommen ist mir ein ganz spezielles Rennen, welches ich in Neuseeland während meines Trainings- und Sprachaufenthaltes bestritt.

Richtig bewusst wurde mir dies aber erst an der Startlinie, als alle mit vollgefederten Bikes da standen. Ich versuchte mich nun auf mich zu konzentrieren und siehe da, mit der Zeit lief es mir immer besser und ich konnte einen Fahrer nach dem anderen wieder ein und überholen.

Am Anfang war der Trail noch ziemlich ' flowig ', doch kurze Zeit später stellten sich mir schier unüberwindbare Absätze und Felsbrocken in den Weg.

Irgendwie tänzelte ich mich durch und fuhr einige Male über meinem Limit, zum Glück nie mit der Konsequenz eines Bodenkontakts.

Nun war ich richtig gierig, den derzeit Führenden einzuholen, auch wenn ich nicht wusste, wieviel Rückstand ich hatte. Kurz vor dem Talboden und vor einer hüfthohen Flussdurchquerung sah ich ihn dann tatsächlich vor mir.

Ich pushte nochmals hart und fuhr wie auf Schienen die letzten Meter auf dem Trail. Doch plötzlich fühlte sich mein Hinterrad etwas schwammig an.

Ich blieb ruhig und setzte meine Patrone an doch der Schlitz im Reifen war zu gross und die Latexmilch erzielte nicht die gewünschte Wirkung.

Einen Schlauch hatte ich zwar, jedoch keine Patrone mehr. Auf eine Pumpe verzichtete ich aus Gewichtsgründen…clever gell.

Nach einer gefühlten Ewigkeit, gab mir dann netterweise einer meiner Konkurrenten eine Pump e und ich setze die Fahrt, nach dem ich während meiner Reparatur von tausenden Sandflies gestochen wurde, enttäuscht fort und erreichte das Ziel mit ca.

Kaum auszudenken was passiert wäre, wenn ich das Rennen tatsächlich gewonnen und die Dollar Preisgeld eingesteckt hätte.

Ein kleiner, dicker Biker. Wir nahmen gemeinsam an einer Biketour des VC Däniken teil. Nebst Frauen und Jugendlichen, waren auch die älteren Mitglieder sowie einige Biker dabei, die ganz gut in Form waren.

So reihten wir uns bei der Gruppe ein, die vorhatte, die anforderungsreichste Strecke zu bewältigen. Bergauf und auf den flachen Trails im Walde konnte ich einigermassen mithalten.

Bald einmal ging es aber auf wurzligen und steinigen Wegen steil nach unten. Erhard, der Tourenleiter, war zwar ein wenig älter als ich, aber nicht nur konditionell gut in Form, sondern er war technisch sogar sehr gut beschlagen und fuhr wie ein Schwein den Berg hinunter.

Meine jungen Kollegen kannten keine Furcht und konnten auch in der Abfahrt mit dem verwegen fahrenden Oldie mithalten. Ich musste aber abreissen lassen, da es mir doch ein wenig zu gefährlich schien, die Bremsen loszulassen.

Zu allem Unglück verlor ich noch meine Satteltasche, weil sich ob der Holperfahrt eine Schraube gelockert hatte. Damit verlor ich den Anschluss an die Gruppe endgültig und meine Kollegen auch aus den Augen.

Nachdem ich die Satteltasche gefunden und im Rucksack verstaut hatte, nahm ich die Fahrt wieder auf. Unten angelangt, wartete ich und rief laut nach meinen Kollegen.

Doch keiner meldete sich. Entweder hatten sie das Gerät ausge-schaltet oder sie hörten es nicht. Meine Kollegen warteten aber weiter oben auf mich, da diese vorher abgebogen waren.

Als ein Wanderer daher kam, fragten sie den, ob er einen kleinen, dicken Biker gesehen habe. Wie ich später vernommen habe, war seine Antwort ein Aufsteller für mich.

Da wussten Sie, dass er mich gesehen hatte. Erste Touren im Verein. Es ist zwar schon 50 Jahre her, ist aber beruhigend, denn damit kommt wenigstens die Hoffnung auf, Alzheimer sei noch weit entfernt.

Nebst den Rennen bestritten wir bereits im ersten Jahr im Verein das Schweiz. An die erste Tour mag ich mich noch ganz genau erinnern und zwar, weil ich in einen Sturz verwickelt war.

Urs fuhr in Führung liegend in einem Affenzahn die leichte Steigung nach Oberbuchsiten hinauf. Er hängte dann wirklich an, denn als er wieder loslassen wollte, konnte er nicht mehr.

Sein Daumen hatte sich in der Sattelaufhängung oder wo auch immer verfangen und beide stürzten knapp vor mir. Das sollte uns eine Lehre sein. An der zweiten Abendtour ging es zwar unblutig zu und her, doch bleibt mir auch diese in schlechter Erinnerung.

Mein Strassenvelo war defekt und da ich noch ein altes Quervelo hatte, nahm ich halt dieses. Es hatte zwar, wie damals üblich, vorne nur eine Scheibe und hinten hatte ich als Junior auch nicht die grössten Gänge montiert.

Ich dachte mir, dass ich mit 49 x 16 mit den meist älteren Mitgliedern spielend mithalten könne. Die hängten mich gnadenlos ab und der Spott war mir sicher.

Erst nach Oensingen warteten die Kollegen auf mich, sonst wäre ich wohl gar nicht mehr nach Hause gekommen. Eine der folgenden Touren fand dann an einem Sonntag statt.

Ohne mir genau zu überlegen, wie weit das sei, montierte ich zwei Bidonhalter am Rad. Als mich meine Eltern fragten, wo wir den heute hinwollten, gab ich zur Antwort: Meine Mutter kannte sich in Geographie wohl nicht viel besser aus, als ich.

Mein Vater hielt das für unmöglich. Das sei ja eine Tagesreise und ob wir denn da vor Einbruch der Dunkelheit wieder zurück seien.

Ich beschwichtigte die Beiden, das werde schon mit rechten Dingen zugehen. Da wir noch kein Telefon im Hause hatten, konnte ich weder dem Fahrwart, noch dem Präsidenten anrufen, um zu fragen.

Wir waren damals noch nicht so modern eingerichtet wie heute. Das Telefon installierten wir erst, als einer meiner Schwestern beim Telegraphenamt in die Lehre ging.

Die andern fragte ich nicht, damit diese nicht meinten, ich habe Respekt oder sogar Angst vor der vermeintlich langen Distanz.

Die Fahrt führte über Aarburg und Zofingen nach Brittnau. Bald einmal fuhren wir in Wikon ein und machten Halt im Restaurant Adelboden.

Dort war der Start zur Volksradtour. Da dämmerte es mir endlich, es ging mir nicht nur ein Lichtlein auf, sondern ein ganzer Scheinwerfer.

Da ich nichts davon erzählte, wusste auch niemand etwas davon. Es erkundigte sich auch niemand nach dem Inhalt des Rucksackes. Die meinten wohl, ich habe eine Jacke oder einen Regenschutz drin.

Ich teilte den Schmaus nur mit ihm, weil er mir versprach, keinem von diesem Vorfall zu erzählen. Viele, die damals dabei waren, sind nicht mehr unter uns und die andern mögen sich ganz sicher nicht mehr daran erinnern.

Hier klicken, um benutzerdefinierte HTML einzurichten. Von Boningen nach Zermatt. Wir beschlossen, eine zweitägige Tour mit dem Rennvelo zu unternehmen.

Diese sollte uns von Boningen nach Zermatt führen und dies in einem Tag. Hier wartete unser Begleitauto mit einem währschaften Znüni auf uns.

Mit Bauernbrot und Schinken sowie Tee und Kaffee wurden wir verpflegt. Weiter ging die Fahrt entlang dem Thunersee bis Interlaken.

Oben warteten die Begleiterinnen mit heissem Tee und Nussgipfeln sowie warmen Wolldecken auf uns.

Wir befürchteten, in der Kälte richtig einzugehen. Doch siehe da, wir waren einmal auf der glücklichen Seite.

Nur wenige hundert Meter nach der Passhöhe schien die Sonne und es sollte so bleiben bis am Sonntagabend. Nach einer rasanten Abfahrt warteten wir in Gletsch aufeinander und setzten dann die Fahrt fort bis Ulrichen.

Hier hatten wir für das Mittagessen in einem Restaurant reserviert und nahmen dieses auch dort ein. Anschliessend fuhren wir entlang der Rhone bis Brig und Visp.

Dort begann der lange und steile Aufstieg nach Stalden und St. Bald splitterte sich die Gruppe auf. Jeder fuhr seinen Tritt nach seinen Möglichkeiten.

Wir fanden uns dort wieder und fuhren mehr oder weniger gemeinsam in Täsch ein. Dieses durfte nur mit einer Sonderbe-bewilligung nach Zermatt fahren.

Wir bestellten die Getränke und ich bestellte für Peter, den ich bereits draussen ankommen sah, eine heisse Ovo statt ein Bier.

Trotz der Höhe war es heiss und der Schweiss floss in Strömen. Er hatte sich auch kaum zu uns gesetzt, wurde ihm schon die Ovo serviert.

Er staunte nicht schlecht, wusste aber genau, dass ihm jemand damit einen Streich spielen wollte. Da stiess Peter die Tasse von sich und meinte dazu, er könne das leider nicht trinken, er habe eine leichte Milchallergie.

Ich nahm die Ovo zu mir und bestellte ihm ein Bier, so wie er es auch getan hätte. Er lachte und schaute mich nur an und dankte. Er wusste wohl gleich, wem der Streiche ganz schön in die Hosen gegangen war.

Nach einem Trunk fuhren wir wie die wenigen Kilometer nach Zermatt und trafen dort wie geplant gemeinsam ein. Nach dem Zimmerbezug gingen wir duschen und einige liessen sich noch massieren.

Mit einem Riesenappetit verschlangen wir alles, was uns aufge-tischt wurde. In einem anderen Restaurant kehrten wir erneut ein und futterten gleich nochmals einige Kalorien nach.

Am Abend hatten wir dieses wegen den Dächern der Häuser nicht mehr gesehen und noch viel später war es zu dunkel. Nach dem obligaten Bild ging es los.

Die rassige Abfahrt bis Visp gefiel mir zwar, doch traf ich dort als Letzter ein. Dort begann der Aufstieg nach Goppenstein. In den Galerien war es lärmig und ungemütlich, denn der Widerhall der Autos machte mich nervös.

Dort wartete erneut das Verpflegungsteam auf uns und wir tankten auf. Via Thun und Jassbach fuhren wir locker ins Emmental hinüber und bald einmal trafen wir ein heimatlichen Gefilden ein.

Die vielen Abfahrten und wenig Gegensteigungen führten dazu, dass wir zwei Stunden früher in Boningen eintrafen, als geplant.

So mussten wir uns wohl oder übel bei einem oder waren es zwei Bier in der Gartenwirtschaft des Clublokals auf den angekündigten Empfang warten.

Seit nunmehr 35 Jahren treffen wir uns zu Ausfahrten am Hüningerzoll. Damals hatte ich meine Radsportkarriere zwangsweise abbrechen müssen.

Es bestand keine Aussicht um einen neuen Vertragsabschluss als Berufsrennfahrer zu bekommen. Wer einmal als Profi eine Lizenz hatte und keinen neuen Vertrag bei einer Sportgruppe abschliessen konnte musste das Rad an den berühmten Nagel hänge.

Ich suchte eine Arbeitsstelle und arbeitete wieder im gelernten Beruf als Autospengler. Vom Radfahren hatte ich erstmals genug.

Wir kamen ins Gespräch, ich solle doch Morgen mit dem Rennvelo zur Arbeit kommen und am Abend hole er mich zu einer Ausfahrt ab.

Ich fand, warum eigentlich nicht. So trafen wir uns regelmässig zu Ausfahrten. Wir beschlossen am Samstag um Damit war der Grundstein gelegt.

Wir organisierten weitere Fahrer egal welchem Verein diese angehörten. So war schnell mal eine Gruppe von mehreren Fahrern zusammen.

Das ganze Jahr über war der Treffpunkt aktuell. Wer Lust hatte konnte kommen. Damit jeder Teilnehmer über den Streckenverlauf orientiert war fuhren wir immer die gleiche Route.

Dass immer die gleiche Strecke gefahren wurde hatte viele Vorteile. Zudem konnten abgehängte Fahrer nach Schliengen eine Abkürzung über Liel nach Kandern nehmen und waren so noch vor der Steigung zur Scheidegg die neue Spitze.

Je mehr Teilnehmer um so geringer war die Chance, dass bei einer Panne oder wegen Unvermögen dem Tempo zu folgen, gewartet wurde.

Da gab es nur eines, die Abkürzung zu nehmen, oder mit einer Wut im Bauch den kürzesten Heimweg antreten. Allerdings fuhr die Spitze in Basel mit noch höchstens 5 Mann ein.

Der Rest wurde gnadenlos abgehängt. Die Tempos waren den auch sehr hoch. Oft gab es Seitenwind auf der Rheinebene nach Ottmarsheim und wir organisierten eine Doppelstaffel.

Leider begriffen dies die Wenigsten, dabei ist es doch ganz einfach: Da der Wind von links kam musste jeder rechts versetzt, mit dem Vorderrad auf der Höhe der Hinterradnabe des Vordermanns fahren.

Wir brauchten so natürlich mehr als die Strassenhälfte. Führungsarbeit musste jeder nur sehr kurz, in etwa nicht mal während 5 Meter Länge, leisten.

Wer länger führte brachte alles durcheinander. So gelangte man vom rechten Strassenrand, mit jeder Ablösung näher zur Strassenmitte.

Dort Angelangt, sofort ablösen und warten bis man ans Hinterrad vom neuen Vordermann, dann Schritt für Schritt zurück an den rechten Strassenrand gelangte.

Doppelte Staffel oder Rotationsstaffel nennt man dies. Dass es dabei Stürze gab konnte nicht verhindert werden. Wir hatten ja einen Doktor dabei.

Es gab Fälle, da musste unser Doktor zurück ins Spital radeln und konnte dort angekommen gleich die Sturzopfer operieren.

Der Radsportprofessor Paul Köchli gründete die Radsportschule. Die Trainer mussten seinen Anweisungen folge leisten. Die Fahrer vom RV Basilisk konnte man nicht nur am Vereinstrikot erkennen, sondern auch an der am Lenker befestigten Uhr und am wilden zappeln mit den Kurbeln.

Trittfrequenz, Puls und Trainingsplan waren gefragt. Auf dem Lenkervorbau war ein Kleber mit Zahlen zu erkennen. Bei denen ist auch der Rechenunterricht nicht zu kurz gekommen.

Mussten diese doch ihre Pulsschläge während 10 Sekunden abtasten und zählen, dann mit 6 multiplizieren. Das gleiche um die Trittfrequenz, Umdrehungen pro Minute, zu ermitteln.

Böse Zungen behaupten, dass viele Radsportschüler später eine Lehrstelle als Buchhalter gesucht haben sollen.

Einige Radsportschüler begleiteten uns höchstens noch bis zu ihrem Treffpunkt nahe von Kembs. Meinen Kumpels versuchte ich dies klar zu machen.

Einige wenige konnte ich überzeugen. Allerdings war dies auch mit zusätzlicher Arbeit verbunden, musste doch das Rennrad auf Starrlauf umgerüstet werden.

Für die Schwächeren ist eine Handicapform organisiert worden, dass diese zur gleichen Zeit starten mussten, aber mit einem Vorsprung von beispielsweise 5 Km und hatten demnach eine kürzere Strecke zu fahren.

Meine Freunde spotteten mich aus, dass ich an solchen Eierleserennen teilnehme. Die Radsportschule gibt es zwischenzeitlich nicht mehr.

Unsere Ausfahrten haben bis zum heutigen Datum überlebt. Nur den Treffpunkt mussten wir, wegen dem hohen Verkehrsaufkommen, an den Hüningerzoll verlegen.

Das Tempo, aber auch die Teilnehmerzahl, hat merklich abgenommen. Die Steckenwahl ist nach Absprache am Treffpunkt. Zwischenzeitlich kennen wir jede Strasse und jeden Berg im ganzen Umfeld von ca.

Wir fuhren von Langenthal herkommend in Einerkolonne Richtung Aarwangen. Da überholte uns ein schwarzer Kombi so knapp, dass wir alle erschraken.

Zum Glück ist niemand gestreift oder an den rechten Fahrbahn-rand abgedrängt worden. Er wusste sich nur mit einem brüsken Bremsmanöver zu helfen, einem Schikanestopp also.

Phil fuhr ihm voll hinten hinein und stürzte schwer. Bevor er jedoch auf den Beinen war, fuhren wir zu den Beiden auf. Nur dank dem Eingreifen weiterer Clubmitglieder konnten wir diese Tat verhindern.

Als der Autofahrer deswegen der Polizei anrufen wollte, tönte es hinter uns: Der Polizeiposten von Aarwangen befand sich keine zwanzig Meter von der Hauptstrasse und vom Tatort entfernt.

Ein herrliches Veilchen zeichnete sich ab. Es war ein Deutscher, der das Auto voller Pflanzen geladen hatte, deshalb wollte er nach hinten gar nichts gesehen haben.

Das war nur seine Ausrede wegen dem Schikanestopp. Wir rochen beim Fahrer Alkohol und verlangten einen Alkoholtest. Wir hätten nie gedacht, dass ein so lieber Mann, der keiner Fliege etwas zu Leide tun kann, für einmal so ausrasten kann.

Zusammen mit Phil machten wir einen rechten Umweg, um nach Hause zu gelangen. Seine rechte Seite war ganz aufgerissen und von seinem Aller-wertesten sah man mehr als die Hälfte rosarot hervorschimmern.

Das war ihm mehr als peinlich. Pavian war das mildeste Schimpfwort, das er zu hören bekam. Der Pechvogelpreis war ihm dieses Jahr auf sicher.

Allgöwer zum Chirurgen heranreifte. Die Gipsidee wurde im Gipszimmer mit folgender Anordnung betoniert: Knut stellte mir einen Stuhl hin und zwar mit der Stuhllehne gegen mich.

Aber Knut wäre nicht Knut um einen Trainingskollegen nicht zu verlieren. Somit war Knut für mich zum Nobelpreisträger nominiert.

Doch hin und wieder kracht es halt doch. Sei es aus Unachtsamkeit oder weil ein Anderer einen Fehler macht. So fuhren wir an einer Schwarzbuben-rundfahrt von Dornach aus in zügigem Tempo in Einerkolonne auf der Hauptstrasse durchs Laufental.

Kurz nach Laufen war mir das angeschlagene Tempo ein wenig zu hoch und ich musste mich quälen, um nicht abreissen zu lassen.

Ach, hätte ich es doch getan. Diese lagen teils auf dem Radweg. Der Ast wurde aufgewirbelt und steckte bald darauf im Vorderrad von Günther.

Dieser war so überrascht, dass er nicht mehr bremsen konnte, denn er wurde jäh vom blockierten Vorderrad abgebremst.

Mir ging es nicht besser. Ich fuhr voll in Günther hinein. Ich konnte zwar auch nicht bremsen, hatte aber genug Reaktion, um mich wie eine Kugel abzurollen.

So schlug ich nicht mit dem flachen Rücken auf dem harten Boden auf und es verschlug mir deswegen nicht den Atem. Die andern hörten es zwar scheppern und krachen, doch es verging eine Weile, bis alle anhalten und zum Unfallort zurückfahren konnten.

Langsam kam Günther zu sich. Er sah total zerschlagen aus. Der Rest des Gesichtes war zerkratzt und geschürft, ebenso die Knie und Ellbogen.

Vom Rennrad ganz zu Schweigen. Die Gabel war gestaucht. Nicht besser sah der grüne Alu-Rahmen seines teuren Cannondale - Rennrades aus.

Es war so früh am Morgen, dass kaum Verkehr herrschte und wir kein Auto aufhalten konnten. So fuhr Beat mit seinem Rennrad so schnell wie möglich zum Start zurück, um seines zu holen.

Dann fuhren wir mit dem Verunfallten ins Spital. Dort wurde er geröngt und da nichts gebrochen war, ambulant behandelt und entlassen.

Dass dieser aber gleich nach dem Ueberhol-manöver vor uns rechts abbog, ohne Zeichen zu geben, war eine Frechheit.

Er streifte nämlich Jürg und sein Sturz war unvermeidlich. Zu Zweit fuhren wir dem flüchtenden Döschwo in einem Höllentempo nach.

Irgendwo musste er sicher anhalten. Obwohl es leicht bergab ging, holten wir den aber nicht mehr ein. Tempo 55 oder 60 war auf längere Distanz nicht aufrecht zu erhalten.

Klar, dass wir Jürg zur Kontrolle erneut ins gleiche Spital brachten. Dort erkannten uns die Leute wieder und machten Sprüche über unser wiederholtes Erscheinen.

Einer von uns war nicht auf den Mund gefallen und fragte nach Mengenrabatt. Da lachten die Dame an der Notauf-nahmestelle und sagte, dazu sei sie nicht zuständig, das sollen wir mit dem Arzt aushandeln.

Es war nur ein Spruch und wir liessen es sein, denn wir waren alle froh, dass auch in diesem Falle nichts gebrochen war und das Sturzopfer gleich ambulant behandelt und wieder entlassen werden konnte.

Protokoll eines Sturzes Modifiziert Gruppenleiter Werni mahnt zur Vorsicht wegen vieler und massiver Schlaglöcher. Die Gruppe fährt los und wie üblich warte ich zusätzlich noch ca.

Nach wenigen Kurven hole ich sie bereits ein und überhole in einem Zug die in einer Perlenschnur aufgereihte Kolonne.

Ich möchte so schnell wie möglich ins Hotel zurück fahren. Die Gruppe setzt sich in Bewegung und ich fahre in der Gruppe noch 40 Km, also fast 2 Stunden praktisch ohne grosse Schmerzen zurück nach Giverola.

Sofort noch schnell geduscht und dann zu Physiotherapeut Ali, dieser meint der Ellbogen müsse genäht werden und bestellt mir ein Taxi nach Tossa ins Ambulatorium.

Nähen war nicht nötig, Die Wunde wurde gut gereinigt und gut verbunden. Einfach eine tiefe Fleischwunde. Es wird alles wieder OK werden!

Und die Moral von der Geschicht, in einer Abfahrt schläft man nicht! Die Behandlung im Ambulatorium in Spanien war gratis, das wird irgendwie unter Tourismus abgebucht.

Im folgenden Jahr, überbrachte ich dem Ambulatorium Schweizer Schokolade und bedankte mich für die tadellose Versorgung. Damit war für mich das Thema Giverola erledigt.

Auf den Touren kehren wir meistens beim Wendepunkt oder beim höchsten Punkt in einem Restaurant ein, um uns einen Schluck zu genehmigen, aber auch um den Tourenbogen zu unter-schreiben.

Wenn die Serviertochter die Bestellung aufnahm, hatten wir einen Kollegen und Spassmacher, der fast immer einen Spruch fallen liess.

Sie antwortete dann meistens mit ja, er aber bestellte eine Cola. Er bestellte einen Zweier Pitralon.

Die meisten Servierdüsen wussten nicht einmal was das ist und bemerkten, dass sie dieses Getränk nicht führen. Dann bestellte er halt ein Rivella oder etwas anderes.

Als ich einmal in einem Geschäft eine Flasche Pitralon sah, kaufte ich diese. Es war mir schon damals klar, was ich damit vorhatte.

Auf der nächsten Tour gab ich mein Velo schnell einem Kollegen ab zum Versorgen. Einen anderen bat ich, den Witzbold ein wenig abzulenken und aufzuhalten.

Als diese bejahte, erklärte ich ihr in wenigen Worten, dass vermutlich einer von uns wieder einmal einen Zweier Pitralon bestellen werde. Ich gab Ihr die Flasche und setzte mich zu den andern.

Die meinten, ich käme vom WC oder vom Händewaschen. Es kam so, wie wir gehofft hatten. Kollege Lustig kam mit bestellen an die Reihe und bestellte prompt einen Zweier Pitralon.

Die Frau blieb cool und nahm die Bestellung dankend entgegen. Ohne Fragen, rein nichts. Wir waren gespannt und er wohl noch mehr.

Das war ihm noch nie passiert, was die wohl verstanden hat? Und siehe da, sie brachte ein Glas und eine Flasche Pitralon dazu.

Das hatte er wohl nicht erwartet. Wir beharrten darauf, dass er wenigstens einen Schluck davon trinken müsse. Erst nach langem Flehen und Bitten, liessen wir uns dazu erweichen, von unserer Forderung abzusehen.

Seither haben wir den blöden Spruch nie mehr gehört. Das ist gleich, wie jemand immer wieder denselben Witz erzählt.

Doch war weit und breit kein Signal oder ein Hinweis darauf zu sehen. Die Hindernisse waren erst sichtbar, wenn man unmittelbar davor stand fuhr.

Hansjörg hatte als Vorderster die beste Reaktion von uns allen und hob seinen Hintern und sprang einfach darüber, so wie er es an den Quers gelernt hatte.

Ich sah jedoch das Hindernis zu spät und donnerte voll hinein. Wir waren gar nicht schnell unterwegs, denn wir suchten nach den Hinweistafeln zur Volksradtour in Rheinfelden.

Kaum zu glauben, wie viele Steinchen ich mir aus Knie und Ellbogen herauspicken konnte. Der Helm war entzweigebrochen und den Velocomputer hatte ich auch verloren.

Der war nicht mehr auffindbar. Dieser jammerte gleich drauflos, so viele Heft-pflaster habe er gar nicht bei sich.

Hauenstein fuhr ich wie in Trance. Zu Hause erschrak meine Gattin nicht wenig, als ich ganz zerschlagen auf-tauchte.

Sie holte sofort die Schnapsflasche hervor und ich zog mich aus, weil ich meinte, sie wolle mich nochmals desinfizieren. Sie musste aber zuerst einen Hochprozentigen trinken, um den Schock zu überwinden.

Nach dem Duschen und der nochmaligen Reinigung der Wunden, ging es mir ein wenig besser. In der Nacht und am Morgen reinigte ich die Wunden selbst nochmals und zwar mit Pitralon.

Das war das schärfste Rasierwasser, das ich finden konnte. Es brannte nochmals fest, aber anderntags ging ich bereits wieder mit einem elastischen Verband an den Armen und Beinen auf die Tour.

Die Bewegung tat mir gut, denn es bildete sich kein Schorf und nur wenige Wochen später sah man fast nichts mehr.

Will zwar nicht behaupten, dass ich mit diesen Beinen einen Schönheitswettbewerb gewonnen hätte, so viel bilde ich mir auch nicht ein, aber zufrieden mit dem Ergebnis war ich allemal.

Einen Arzt suchte ich deswegen nie auf. Dieser hätte wohl an meiner Selbstprozedur keine Freude gehabt. Sowohl im Vorfeld dieses megagrossen Anlasses, als auch die Rennen selber, waren eine Schlammschlacht sonder-gleichen……..

Ich habe den Bibeltext leicht abgeändert und behaupte deshalb: Eher geht ein Kamel durch ein Nadelöhr, als dass ich an dieser Geschichte etwas erfunden, gelogen oder abgeändert habe, auch wurde nichts bewusst weggelassen.

Nun, von ganz vorne: Er hatte schon einige kantonale und nationale Rennen organisiert, doch das war nun von weit grösserem Kaliber. Etwas noch nie Dagewesenes, die WM in Hägendorf, meinen Bürgerort und dort, wo ich geboren und aufgewachsen war.

Ich erinnere mich noch an jedes Detail, obwohl ich ausnahmsweise nichts mit der Organisation zu tun hatte. Für einmal wollte ich nur als zahlender und geniessender Zuschauer dabei sein.

Der Organisator war nicht über alle Zweifel erhaben und hatte nicht den besten Ruf, denn er schlug sich mit der Organisation von Lottomatches und anderen dubiosen Geschäften mehr schlecht als recht durch, zudem hatte ich wenige Jahre vorher wegen ihm einen grossen finanziellen Schaden erlitten.

Und wenn ich gross sage, meine ich wirklich gross! Aus diesem Grunde war ich für alles Geld dieser Welt und trotz vielem gutem Zureden für ein Mithelfen an diesem Anlass nicht zu bewegen.

Ein seriöser Verein, der schon viele Int. Quers erfolgreich durchgeführt hatte und erst noch solvent war. Viele redeten Georg K.

Doch es fruchtete alles nichts. Er bot und bot, bis er zuletzt alleine dastand und für die sagenhafte Summe von Fr. Die Safenwiler hatten vor, nicht mehr zu bieten, als budgetiert und auch möglich war.

Sie sahen es realistisch und steigerten sich im Gegensatz zum Hägendörfer nicht in einen Rausch hinein. Der grosse Unbekannte war der Dritte im Bunde.

Er habe den guten Riecher für lukrative und geldbringende Geschäfte, wurde ihm angedichtet. Das kann man aber verstehen wie man will.

Er machte einfach alles zu Geld, auf welche Art auch immer, ohne dahinter etwas Schlechtes zu sehen! So wurde seine Werbeagentur mit dem Marketing beauftragt.

Der lange Rede kurzer Sinn: Metaxa, sein Produkt, war ein griechischer Branntwein und Werbung für Alkohol im Sport war damals schon verboten.

So wurde er nicht zugelassen und die Organisatoren hatten bereits vor dem Rennen Schulden in Hülle und Fülle, denn das Budget ging von mehr als einer Million Franken aus.

Das war nicht mehr nur durch die Zuschauereinnahmen zu bewerk-stelligen. Diese diente als breite und lange Zielgerade, zudem hatte es jede Menge an Parkplätzen.

Wie mir ein Dabeigewesener ver-sicherte, waren die Soldaten mit viel Elan und Freude bei der Arbeit, obwohl es kalt und dreckig war, tiefster Winter einfach.

Sie waren mit der Gegen-leistung des Veranstalters mehr als zufrieden. Zu den Rennen selber: Am Samstag trugen die Junioren und Amateure ihre Titelkämpfe aus.

U23 sowie Damen waren an einer WM noch nicht im Programm. Auf einer schweren und durch den vielen Regen und Schnee aufgeweichten Strecke schwang der Schweizer Thomas Frischknecht klar obenaus und dies erst noch vor den Augen seines Nationaltrainers Kurt Bürgi, dieser ebenfalls aus Hägendorf.

Was war das für ein furioser Start der Eidgenossen. Er liess Grosses erahnen und erhoffen und die zahlreich auf-marschierten Fans erwarteten auch am Sonntag bei den Profis ein ähnlich gutes Abschneiden.

Der Einheimische und von uns be-sonders lautstark unterstützte Dieter Runkel kam auf den guten und ehren-vollen 7.

Irgendwann war dann sowohl die Kraft, als auch die Moral nicht mehr vorhanden zu mehr. Am Sonntag glich der Parcours einer Motocross-Strecke.

Braun in braun und hie und da ein Grashalm, aber nicht grün oder hellgrün, sondern einfach ein bisschen weniger braun als die Umgebung. Das war für die oder den Betroffenen kein Zuckerschlecken mehr und mehr als unangenehm.

Wer jedoch an so vielen Quers dabei war, weiss sich zu helfen. Zudem trugen wir den Kafi fertig im Wärmebe hälter auf dem Rücken mit uns. Einer trug diese Last und der andere bediente den Auslasshahn am Rücken und führte die Becherli mit sich.

Das Rennen der Profis hatte es in sich. Es schneite und regnete einmal mehr und die Fahrer mussten noch längere Strecken zu Fuss zurücklegen als üblich.

Der deutsche Mike Kluge hatte sich bereits vor dem Rennen gegen die vielen Laufpassagen ausgesprochen und malte sich das Gesicht nach Art der Indianer bunt an und protestierte so, indem er gegen die Fahrrichtung marschierte und fuhr, wo es halt eben möglich war.

Mit einem Blitzstart begann das Rennen und der geschlossene Pulk bog in die Wiese ab. Nur der über jährige Hans Muller, ein schweizerisch-australischer Doppelbürger, kam bereits weit abge-schlagen als Letzter in den Dreck.

Er wurde aber von allen bewundert und erntete sicher ebenso viel Beifall wie die Spitzenfahrer. Bereits nach der ersten Zielpassage konnte man die Gesichter der Fahrer nicht mehr erkennen, nur wenig später waren auch die Startnummern völlig verdreckt.

Eine weitere Runde später waren die so farblich unterschiedlichen Trikots nicht mehr voneinander zu unterscheiden. Wenn hie und da etwas Rotes hervorguckte, dann war ein Eid-genosse darunter zu vermuten, sah man etwas Hellblaues oder etwas Gelbes, steckte sicher ein Belgier drin und kam etwas Azzurblaues zum Vorschein, durfte von einem Italiener ausgegangen werden.

Hie und da sah man etwas Oranges, dann war das wohl ein Holländer, der sich durch den Schlamm kämpfte. Die weissen Trikots der Deutschen sowie viele andere waren gar nicht mehr zu erkennen.

Noch vor Rennhälfte konnte sich der Schweizer Pascal Richard ein wenig absetzen. Die Spannung stieg ins Unermessliche.

Konnte der Romand durchziehen? War er nicht doch ein wenig zu früh losgefahren? Der mehrfache Weltmeister Albert Zweifel war zwar auch ein ausge-zeichneter Läufer, doch war er damals bereits 39 Jahre alt und der grosse Altersunterschied machte sich mehr und mehr für ihn negativ bemerkbar.

Man glaubte es kaum, denn als der Führende vermeintlich letztmals beim Ziel vorbei kam, zeigte die Uhr erst 59 Minuten und 48 Sekunden an.

Die Zeitmessung war allerdings für die Fahrer erst nach Passage der Ziellinie sichtbar. Dennoch, der in Führung liegende Richard konnte und durfte nicht absichtlich bremsen, um dann nur noch eine Runde zurücklegen zu müssen, denn von hinten drohte Gefahr.

So fuhr er voll zu und die Jury zeigte ihm noch zwei zu absolvierende Runden. War das aber hart für die Fahrer! Die Kommissäre handelten nicht nach gesundem Menschenverstand, sondern strikte nach Reglement.

So war denen im juristischen und sportlichen Sinne im Nachhinein nichts vorzuwerfen. Der Sieger war lange unterwegs. Wir waren begeistert von den gezeigten Leistungen und die Fahrer schlotterten auf dem Podest.

Zum Glück konnte ich mich kurz danach in meinem Elternhaus in Hägendorf am Ofen aufwärmen und trockene Kleider anziehen. Ob ich mir noch eine heisse Ovo genehmigte oder ob es doch ein weiteres Kafi fertig war, weiss ich nach so langer Zeit wirklich nicht mehr.

Das wäre eigentlich das Ende der Geschichte, doch diese ging weiter. Noch jahrelang las man davon in der Zeitung.

Auf Intervention des Betreibungsamtes und eines Mitorganisatoren erschien die Polizei auf dem Platze und beschlag-nahmte die Kassen, mit den Einnahmen aus dem Billetverkauf.

Einzig bei der Tombola und in der Festwirtschaft soll es mit rechten Dingen zugegangen sein. Die Eintrittsbillets mussten nur wenige Tage vor dem Rennen nachgedruckt werden, weil Fälschungen aufgetaucht waren.

Wie viel dabei Sartori die Finger im Spiel hatte, ist nicht bekannt. Er selbst hat es ganz sicher nicht angezündet. Diese hätten schweizweit angebracht werden sollen.

Aus Zeit- oder Geldmangel verliessen diese aber das Lager nie. Einzig die Landwirte kamen nicht zu kurz. Die Strecke zeigte sich bald einmal im hellen Grün, war doch der Boden so gut umgewühlt worden, dass es das gesäte Gras umso besser spriessen liess.

Einzig viele verlorene Schuhe oder umgekrempelte Schirme und vom Sturmwind weggewehte Mützen mussten noch zusammen gelesen und entsorgt werden.

Ganz zum Schluss hatte ich aber doch noch Grund zur Freude: Meine liebe Frau und viele andere Kollegen gratulierten mir dazu, dass ich da nicht voll hineingeschlittert war.

Ich hatte meine Lehre daraus gezogen und kann andern Veranstaltern und vor allem den Helfern nur dazu raten, sich das vorher zu überlegen und zwar: Thomas Frischknecht, SUI 2.

Maik Müller, BRD 3. Es kam alles, wie gehabt. Weit hinten und oft zuhinterst im Felde hatte ich Mühe, mitzuhalten.

Als ich etwa zwanzig Meter auf den letzten Fahrer des Feldes verloren hatte, kämpfte ich weiter, statt mich überrunden zu lassen und erst dann wieder voll zu fahren.

Ich hatte viel zu wenig Erfahrung in den Kriterien, um effizienter zu sein. Auf alle Fälle ärgerte ich mich darüber, dass in der Zielkurve, kurz hinter dem Feld, jeweils zwei Mädchen in jeder Runde über die Strasse sprangen.

Sie behinderten mich zusätzlich. Statt ein wenig aufzuholen, musste ich nochmals abbremsen und kam meinem Ziel, dem Ende des Feldes, nie näher. Beide trugen kurze Leder-Minijupes und es juckte mich in den Fingern.

Genau auf den Po, weder auf den Rücken noch anderswo hin. Ab dieser Runde hatte ich Ruhe und freie Fahrt, spürte allerdings meine Handflächen noch rundenlang.

Sie spürte sicher auch etwas und hatte nachher wohl Sitzbeschwerden? Dieses Jahr wird er 80 Jahre alt und ist schon lange dabei.

Er ist mir nicht nur durch seinen trockenen Humor und sein enormes Wissen aufgefallen, sondern hin und wieder durch unerwartete Antworten und Reaktionen.

Kaum einer nennt ihn Wolfgang, für uns ist er der Wölfli. Wir haben viele schöne und lustige, aber auch lange und harte Touren zusammen gefahren.

Bis vor wenigen Jahren machte er noch aktiv mit und konnte oft überraschend gut mithalten. Von Aarburg bis Luzern war es zwar stark bewölkt, doch bereits ab Meggen fing es ununterbrochen an zu regnen.

So etwas hatten wir noch nie erlebt. Patschnass wie die Bisam-ratten trafen wir nach passieren der Axenstrasse in Flüelen ein.

Wetter hin oder her, wir mussten nach Hause. Da die meisten der Anwesenden nach Aarburg, Oftringen oder Safenwil mussten, fuhren wir alle über Oberentfelden und Safenwil.

Das war wohl zu viel auf einmal. Bei der ersten kleinen Steigung vor Safenwil hatte ich den Krampf und musste abreissen lassen und absteigen.

Da dies in dem Moment passiert, als ich an hinterster Position fuhr, sah es keiner und die anderen warteten deshalb nicht auf mich.

Wölfli wie er leibt und lebt. Nach wenigen Momenten konnte ich wieder aufsteigen und nach Hause fahren, es war nun nicht mehr weit.

Zudem war es kein Zuckerschlecken, denn die Tour fand an unserem Hochzeitstag statt und die ganze Familie wartete aufs Abendessen.

Ich war wieder einmal viel später dran, als vorgesehen. So äugte ich im Keller um die Ecke und fragte meinen Schwiegersohn, wie oben die Stimmung sei.

Kannst ruhig hereinkommen, die sind froh, wenn Du ganz nach Hause kommst, lautete die Antwort. Von all dem hatten wir unterwegs gar nichts mitbekommen.

Für uns alle war dies ein einmaliges Erlebnis. Dieser Stempel in die Volks-radtourenkarte war mehr als verdient. Am andern Tag erkundigte ich mich bei Wolfgang, wie er und die andern noch heimgekommen seien.

Er informierte mich darüber und fragte zum Schluss, ob ich zum Pinkeln abgestiegen sei. Er hatte mich zwar gesehen, aber nur an diese Möglichkeit gedacht.

Es wäre ihm nie in den Sinn gekommen, dass er mit bald 70 Jahren, mich regulär abgehängt hatte. Lustige und schöne Touren.

Velofahren ist nicht immer nur lustig. Wer an einem Rennen vorne mithalten will, muss beissen können — Abgehängte allerdings noch mehr!

Auch auf langen und harten Touren gilt es oft, den inneren Schweinehund zu überwinden. Ob es regnet oder schneit, bei Kälte oder grosser Hitze, ob im starken Gegenwind oder an einer langen und steilen Rampe, es ist nicht immer lustig.

Von den vielen Defekten oder sogar Stürzen will ich nicht schreiben, nein, diesmal sind es andere Ereignisse, die mir in Erinnerung geblieben sind und zwar in guter und lustiger Erinnerung.

Als wir vor vielen Jahren die grosse Scheltentour über km fahren wollten, vereinbarten wir den Treffpunkt auf 7 Uhr morgens.

Einem meiner Club-kollegen war das viel zu früh. Da auch ältere und schwächere Mitglieder mitzukommen gedachten, meinte er, das reiche noch lange, wenn wir erst um halb acht losfahren.

Die hätten wir bereits am Schelten eingeholt. So sagte ich zu und war dann ganz baff und muff dazu, dass ich um halb acht alleine am Treffpunkt war.

Er hatte sich nicht nur verschlafen, sondern kam gar nicht mit. So fuhr ich alleine los. Mit einer kleineren Wut im Bauch fuhr ich mal über Balsthal nach Ramiswil.

Dort war ein Bauer am Gras mähen. Ich fragte diesen, wie weit die Anderen wohl voraus seien. Er meinte, das wäre sicher eine Viertelstunde her oder etwas mehr, dass er meine Kollegen gesehen habe.

So wusste ich, dass ich immerhin etwas aufgeholt hatte. Ich brachte alle aufs Bild. Ich versicherte ihm, dasjenige Bild, wo er drauf sei, sei sicher gut geworden.

Er sei so langsam an mir vorbei gefahren, dass da ganz sicher nichts verwackelt oder verzerrt sein könne. Zusammen mit Franz erklomm ich den Rest der Steigung und zwar so langsam, dass uns plötzlich ein Bauer auf seinem rostigen und quietschenden Damenvelo ein- und überholte.

Wir waren natürlich nicht motiviert, als dieser an uns vorbeifuhr. Für ein paar Batzen hätte man unsere Rennräder billig kaufen können.

Nach wenigen Metern bog er jedoch zu seinem Bauernhof ab. Da lachten wir doch noch, denn er war wohl erst kurz hinter uns vom Feld auf die Strasse abgebogen und nur wenige Meter gefahren.

Das wäre dann doch eh der Gipfel gewesen, wenn uns der durch die ganze Schlucht hinauf auf den Fersen gewesen wäre.

Auf dem höchsten Punkt kehrten wir im Restaurant Les Ercorcheresses ein, um sich zu verpflegen. Das Wirtepaar war wohl ebenso alt wie das Haus selber und machte es sich gemütlich.

Der Sohn servierte uns die Getränke, die Wirtin sass bei uns am Tisch und hatte ein kleines Hündchen in den Armen, das kaum grösser war als eine Katze.

Ein Wort gab das andere und als wir nach dem Hündchen fragten, gab sie uns Antwort. Seinen Namen weiss ich nicht mehr und auch nicht, wie alt er war.

Sie erklärte uns, dass ihr Hund singen könne. Wir glaubten ihr das nicht und forderten sie auf, uns das vorzu-führen. Da hielt sie den Hund in die Höhe und kitzelte ihn am Bauch.

Der Hund jaulte so schön, dass man meinen konnte, er lache so laut. Plötzlich lachten wir noch mehr, denn er pinkelte meinem Kollegen ins Bierglas.

So etwas hatten wir noch nie gesehen. So waren wir einmal in Frankreich unterwegs, als wir am Wegrand einen dreibeinigen Hund sahen. Das rechte Hinterbein hatte er wohl bei einem Unfall verloren.

Bei einem Baum blieb dieser plötzlich stehen und pinkelte daran. Er hatte wohl die Angewohnheit vorher schon, sein linkes Bein zu heben und das beibehalten.

Wenn mir das einer erzählt hätte, würde ich an der Geschichte zweifeln oder gar nicht glauben. Unsere Generation der ziger hatte nach ca.

Als Ende der achtziger Jahre das Skibindungs-System aufkam war ich sehr skeptisch und hielt sehr lange am Riemli-Pedal fest. Die folgenden Saison schon 99 mal Klick , der Hundertste war immer noch ich, mit einem Riemli- schnurpf.

Zu allem Übel fiel ich noch einer totalen Fehlinformation zum Opfer. Sichtlich bestätigt in meiner Befürchtung, liess ich von einem Kauf ab. Der Fehler wurde aber mit einem neuen und korrekten Schuh anstandslos ersetzt und behoben.

Mit mir nicht, dachte ich mir und machte vor meinem Haus einen Automatisierungskurs im Ein- und Ausklinken. Somit war auch ich mit den neuen Pedalen zum Ritter geschlagen.

An den von Dir erwähnten Vorfall kann ich mich noch sehr gut erinnern. Ich wollte den Fuss nach oben ziehen um ihn seitlich abzustellen.

Das funktionierte natürlich nicht und so fiel ich im Zeitlupentempo um und konnte mich nur noch am Zöllner festhalten. Es sah sicher aus als hätte ich ihn wie ein lahmes Raubtier angesprungen.

Wir gingen beide zu Boden. Ich obenauf auf weichem Zöllnerstoff. Es fehlte nur noch dass sich ein Schuss aus der Pistole löste!

Nach längerer Diskussion wollte er wissen wo man diese weissen Klötze kaufen könne. Als ich ihm noch den Preis nannte meinte er: Damit war meine Ausfahrt unterbrochen und ich kehrte über das Kraftwerk Birsfelden direkt nach Hause zurück.

Ob das nötig ist, kann ich nicht beurteilen. Da ich dies nicht studiert habe, muss ich mich in dieser Angelegenheit als Laie bezeichnen und kann deshalb nicht mitreden.

Es war am 3. September am kant. So gingen wir mit einer Superform von der Spanien-Velotour her an den Start. Das schwere Rennen führte über nicht weniger als Dabei war mehr-mals die Steigung von Liestal aus über die Windentaler-Höhe zu bewältigen.

Wer drei Wochen lang auf der Ebene Tempo geschunden und fast jeden Pass in den Pyrenäen abgeklopft hat, sollte doch an einem kant. Unsere Moral war gut, im Kopf stimmte es also.

Ich wollte dort unbedingt die ausgesetzte Durchfahrts-prämie gewinnen, damit ich wenigstens etwas im Sack hatte.

Ich zog den Sprint an, weil ich glaubte, die liessen mich machen. Leider reichte es halt nicht ganz, denn der junge Basler Roland Moser zog knapp an mir vorbei.

Das passte mir aber gar nicht in den Kram und ich zog durch. So setzte ich mich mit neun anderen Fahrern vom immer noch grossen Felde ab.

Frederike bleibt nur, lakonisch festzustellen, dass Reden wohl nicht so das Ding ist in der Familie Hinnerksen. Zwar freut er sich für seine Frau, doch schnell klagt er über Bauchschmerzen und lässt sich von Jan untersuchen.

Der Landarzt kann nichts Organisches feststellen. Menasse trifft auf Künstler, Politiker und Historikerinnen. Es hat mich beschämt, obwohl ich glaube, ein aufgeweckter Zeitgenosse zu sein, dass ich nicht gewusst habe, wie die EU wirklich funktioniert oder warum vieles nicht funktioniert.

Ich habe mir gedacht, ich muss nach Brüssel, in den Maschinenraum, in dem meine Lebensbedingungen produziert werden", sagt der österreichische Schriftsteller.

Im Frühjahr zieht er nach Brüssel und wohnt dort mit Unterbrechungen bis , um seinen Roman "Die Hauptstadt" zu schreiben.

Brüssel gilt als "Hauptstadt der Europäischen Union", darf diesen Titel aber nicht offiziell führen. Die Stadt mit ihren 1,2 Millionen Einwohnern ist verwaltungstechnisch eigentlich eine von drei belgischen Regionen - neben Flandern und der Wallonischen Region - und besteht aus 19 verschiedenen Städten mit eigenen Bürgermeistern.

Brüssel ist eine reiche Stadt, und dennoch lebt ein Drittel der Einwohner unter der Armutsgrenze. Die meisten Immigranten kommen aus Frankreich, Marokko und Rumänien.

Menasse gibt zu, aufgrund von Medienberichten mit gewissen Vorurteilen vor allem gegenüber dem Beamtenapparat nach Brüssel gekommen zu sein. Doch das Bild hat sich im Laufe der Recherchen gewandelt: Man kann hier keinen Job bekommen, weil man den Schwager eines Tennisclub-Freundes kennt.

Man muss ein strenges Auswahlverfahren absolvieren, den 'Concours', zu dem jährlich 30 Menschen antreten, und nur bis bekommen einen Job.

Die meisten sprechen fünf Sprachen und haben Top-Universitäten absolviert. Er kritisiert jedoch scharf, dass es bis heute nicht gelungen sei, nationale Interessen für ein europäisches Gemeinschaftsprojekt hintanzustellen.

Menasse hat sich im Lauf der Jahre in die belgische Hauptstadt verliebt, obwohl oder gerade weil man diese Stadt zu wenig kennt und ein falsches oder gar kein Bild von ihr hat: Von Brüssel hat man kein Bild.

Heute liebe ich diese Stadt. Hier verdichten sich in unzähligen Details die Grundwidersprüche unserer Epoche: Er führt die Zuschauer zur Place Ste.

Sie bieten ihr Strandhaus den Simpsons an. Erfreut nimmt die Familie an. Bart darf Milhouse mitnehmen. Daraufhin stellt Lisa fest, dass sie keine Freunde hat.

Am Strand versucht sie, dies zu ändern: Sie sucht Freundschaften, indem sie sich als ausgeflippte Sängerin ausgibt. Das nimmt Bart natürlich nicht so einfach hin.

Eine Elfjährige bittet um Hilfe: Ihre Mutter wacht nicht mehr auf! Als die Beamten eintreffen, liegt die Frau seelenruhig in einem Liegestuhl.

Doch sie wirkt benommen. Neben dem Fahrzeug steht ein Mann, der wutentbrannt auf einen unerkennbaren Gegenstand eintritt.

Nur die 28 besten Athleten kommen weiter bis ins Finale. Fünf Frauen treten an fünf aufeinanderfolgenden Tagen gegeneinander an, um die Frau mit dem besten Stil zu werden.

Am Montag gibt es die Aufgabe und ein Budget. Jede Frau hat an einem der Wochentage dann die Chance, in vier Stunden für ein bestimmtes Event ihr Outfit zu gestalten.

Am Ende der Woche wird die 'Shopping Queen' gekürt. Das Team hat zunächst Hoffnung, dass die Aufnahmen helfen, den Täter zu finden.

Nach der letzten gescheiterten Beziehung wohnt Michael wieder bei seiner Mutter Ursula. Das soll sich jetzt ändern, für nur Nachdem er in Okinawa und Costa Rica unterwegs war, stellt er das heutige Menu zusammen: Es gibt zum Frühstück proteinreiche, gepuffte Bohnen mit Eiern, zum Mittagessen eine wohltuende Brühe mit Meeresalgen und Hähnchen und abends lassen wir uns marokkanisch gewürzte Garnelen mit grandiosem, fruchtigem Couscous.

Eine leckere Pasta darf natürlich auch nicht fehlen - mit Tomate, Aubergine und Ricotta. Trucker Hank Chesnel kommt auf mysteriöse Weise ums Leben.

Bei der Obduktion stellt Quincy fest, dass Hank aufgrund einer Chemikalienvergiftung gestorben ist. Schnell findet der Gerichtsmediziner heraus, dass Hank öfter illegale Chemikalien durchs Land gefahren hat.

Nun muss er allerdings schnell handeln, denn die Chemikalien in Verbindung mit Wasser können tödlich sein. Und schon bald soll es regnen Er ist nackt und hat sein komplettes Gedächtnis verloren.

Sie sind sehr erfreut, ihren alten Freund wiedergefunden zu haben, aber Daniel kann sich an keinen von ihnen erinnern.

Die Frühstückspause von Semir und Ben endet in einer gefährlichen Verfolgungsjagd, denn an einer Autobahn-Raststätte wurde ein Mann ermordet.

Die Täter flüchten, und zurück bleibt der Hund des Toten. Es stellt sich heraus, dass der vermeintlich harmlose Hundebesitzer Hacker war und im Auftrag einer Gangsterbande ein Alarmsystem lahmlegen sollte.

Matthes Weber, der sich nichts mehr zuschulden kommen lassen will, wird als Ersatz angeheuert. Auch heute taucht wieder der neue Bieter auf.

Barry macht eine überraschende Entdeckung in einem Lagerabteil, bei Darrell hingegen läuft es nicht so gut. Dave und sein neuer Konkurrent überbieten sich indessen gegenseitig.

Zahlreiche Produkte, darunter Utensilien für Küche und Haushalt werden anschaulich präsentiert und können von den Zuschauern via Telefon bestellt werden.

Aber der Aufwand hat sich am Ende gelohnt. In diesem Special blicken die Kfz-Experten noch einmal auf die coolsten Umbauten der vergangenen Monate zurück.

Der Geheimbund der Illuminaten wurde in Ingolstadt gegründet. Der Code der Illuminaten" folgt den Spuren des legendären Illuminatenordens und erkundet dabei auch noch andere geheime Organisationen.

Adam Weishaupt und seine Mitverbündeten wollten die herrschenden Gewalten Schritt für Schritt unterwandern und die entscheidenden Positionen im Machtgefüge durch Mitglieder ihrer Bruderschaft besetzen.

Der Staat, von dem er träumte, sollte sich am Vorbild der alten Athener orientieren. Immer mehr Menschen schlossen sich den Illuminaten an.

Viele Mitglieder hatten zuvor bereits anderen Geheimbünden angehört, wie den Freimaurern oder den Rosenkreuzern. Auch bei diesen Bruderschaften ging es um Veränderung, aber eher um die Verwandlung des Individuums in einen besseren Menschen.

Die Mitgliedschaft bei den Illuminaten versprach einen aktiven Anteil bei der Gestaltung einer "neuen Weltordnung", die an die Stellen der alten Systeme treten sollte.

Als die Regierungsorgane davon Kenntnis bekamen, wurde der Geheimbund sofort bei Strafe verboten. Nur zehn Jahre operierte die von Weishaupt gegründete Bruderschaft.

Doch bis heute halten sich Gerüchte, dass die "Erleuchteten" noch immer existieren und ihre Ziele im Verborgenen weiter verfolgen.

Etwa in Geheimbünden wie den "Skull and Bones". Die Anfang des Jahrhunderts gegründete, exklusive Studentenverbindung an der Yale Universität gehört zu den verschwiegensten Orden überhaupt.

Ihr Hauptquartier trägt den bezeichnenden Namen "Gruft". Zu ihren Mitgliedern zählen mindestens zwei ehemalige Präsidenten der USA und viele weitere einflussreiche Persönlichkeiten.

Und tatsächlich gibt es eine enge Verbindung nach Deutschland. Die Rosenkreuzer, die damals so viele Mitglieder an die Illuminaten verloren, operieren bis heute ganz offen in vielen Ländern weltweit.

Die Bewegung, die im frühen Jahrhundert entstand, vertraute noch ganz den Prinzipien der Alchemie, der Umwandlung eines unedlen in einen edlen Stoff.

Dieses Prinzip glaubten sie auch auf den Menschen anwenden zu können. Das Geheimnis um die dafür notwendigen Riten soll dem sagenhaften Gründer Christian Rosenkreuz von altägyptischen Priestern offenbart worden sein.

Alle Organisationen, die sich auf den alten Rosenkreuzerorden berufen, haben bis heute eine stark esoterische Ausrichtung. Allzu oft bietet die deutsche Politik Steilvorlagen für Hohn und Kritik.

Die Sendung betrachtet aktuelle Ereignisse in einem satirischen Licht und lässt dabei oft kein gutes Haar an unseren Volksvertretern. Am Nachmittag des 6.

Beide sind qualvoll erstickt worden. Der vorbestrafte Rachid Mansouri gerät zuerst ins Visier der Ermittler.

Hat er wirklich seine Familie umgebracht, oder gibt es noch eine andere Spur? Von der Familie des Opfers erfahren die Ermittler, dass Marjolaine sich bedroht fühlte und ständig ein Messer bei sich trug.

Zum Todeszeitpunkt Marjolaines soll er mit ihr eine Beziehung gehabt haben. Damit scheint der Fall klar. Doch die Beweise sind dürftig.

Und eine junge Zeugin berichtet von einem Freund, der behauptet, in der Mordnacht bei Marjolaine gewesen zu sein. Der Fund des Diebesguts wiegt schwerer als alle Zweifel an den polizeilichen Ermittlungen.

Des Weiteren werden die Kandidaten für die Europawahl bestimmt. Nach dem Reaktorunglück in Tschernobyl geht ein radioaktiver Fallout über Europa nieder.

Infolgedessen wurde das Atomkraftwerk mit einem Schutzmantel aus Beton umhüllt. Im Wettlauf gegen die Zeit will ein internationales Team den erneuten Austritt radioaktiver Strahlung durch die Konstruktion eines Sarkophags über der Ruine verhindern.

Die Dokumentation gewährt einen Blick hinter die Kulissen des Mammutprojekts. Für alle Sport- und Rätsel-Fans: Oktober finden die English Open in Crawley statt.

Falls ein Spieler alle vier Turniere gewinnt, erhält er einen Sonderbonus von 1 Mio. Die English Open wurden erstmals ausgetragen. Marco, Luigi und Shi La helfen ihm und müssen mit flüchten.

Der Dieb verteilt an die Armen, was er im Palast stiehlt. Denn dort bestimmt ein gieriger Wesir und presst den Bewohnern Bagdads immer neue Steuern ab, während der Sultan sich von der Erzählerin Scheherazade schon tausend Nächte lang Märchen erzählen lässt.

In einer fernen Galaxie erkundet Barbie gemeinsam mit dem Haustier Popcorn und ihrem Hoverboard den fantastischen Planeten, auf dem sie lebt.

Als sie für eine Mission vom König des Hauptplaneten einberufen wird, macht sich die tapfere, aber unsichere Barbie auf zur neuen Welt.

Dort findet sie nicht nur schnell Freunde, sondern hat eine wichtige Aufgabe zu meistern: Die Sterne verblassen und tanzen nicht mehr wie einst am Himmel.

Peter und Harry müssen sich durch eine Insel voller Spinnen-Monster kämpfen, um zu Norman Osborn zu kommen, der die Monster scheinbar kontrolliert.

Doch dann wird ihnen klar, wer der wahre Spinnenkönig ist. Ob das gut geht?! Der bürokratische Gerichtsdirektor Dr. Kästle will die schlagfertige neue Kollegin gerne wieder loswerden.

Doch das ist für Lena ein zusätzlicher Ansporn. In einem heiklen Prozess muss sie eine schwierige Entscheidung fällen: Als Canninenbergs Anwalt, der gerissene Winkeladvokat Teddy Klein, herausfindet, dass Christines Nutzungsrecht nicht im Grundbuch eingetragen ist, muss Lena die Räumungsklage schweren Herzens für rechtens erklären.

Antonio verliebt sich spontan in Christine und erleichtert Canninenberg mit einer fingierten Marmor-Lieferung um Wutschnaubend zieht der Baumagnat vor Gericht, doch diesmal hat er das Nachsehen.

Für Aufregung sorgt ein weiterer Fall: Vor Gericht gibt es ein Wiedersehen mit Teddy Klein, der inzwischen mit Lena flirtet, seine Verführungskünste aber auch bei Nike einsetzt.

Schön, dass es noch Sendungen gibt, die uns darüber bis ins kleinste Detail aufklären. Seit wurden in Indien 28 Menschen von selbst ernannten Kuhschützern ermordet.

Sie können es nicht ertragen, dass Muslime Rindfleisch essen. Immer bizarrer wird in Indien der Streit um die heilige Kuh geführt, immer brutaler werden die Übergriffe.

Junaid kam vom Einkaufen in der Hauptstadt Neu Delhi. Die Jugendlichen hatten ein paar Besorgungen für das bevorstehende Ende des Ramadan gemacht.

Plötzlich kamen junge Hindu-Extremisten auf die muslimischen Brüder zu. Sie warfen ihnen vor, Rindfleisch zu transportieren. Das ist in Indien nicht nur ein Sakrileg, sondern in vielen Bundesstaaten auch ein Verbrechen.

Doch die jungen Muslime trugen kein Fleisch bei sich. Trotzdem griffen die Hindu-Extremisten an. Der Junge verblutete auf dem Bahnsteig.

Er war unterwegs mit "Kuhschützern", die in Selbstjustiz Rindfleischschmuggler aufspüren wollen, um sie gewaltsam zur Rechenschaft zu ziehen.

Im Gespräch mit dem weltweit ersten Minister für "Kuh-Wohlfahrt" fragt er nach den Hintergründen der exzessiven Verehrung der Wiederkäuer. Gerhardt zeigt auch das andere Indien.

So wird eine Hochzeitsfeier im Bundesstaat Kerala fast schon zum Widerstandsakt, weil den 2. Die Reportage zeigt, wie zerrissen und zerstritten das Land und seine 1,3 Milliarden Einwohner sind über die Frage, wie heilig die Kuh denn nun sein soll.

Wie kann man am besten Steuern sparen? Welche Lebensmittel sind ihr Geld wert? Wer sich als Verbraucher nicht aufs Kreuz legen lassen will, wird in der Sendung über verschiedene Servicethemen informiert.

Obwohl noch nicht vollständig genesen, lässt sich Georg frühzeitig aus der Reha-Klinik entlassen und nimmt die Arbeit auf seinem Weingut, ohne Dank an Thomas und Paul, wieder auf.

Zähneknirschend muss Andrea im gemeinsamen Haus für ihren schwachen Mann sorgen. Indes kümmert sich Paul um die ungarischen Reben.

Seine Beziehung zu Edina entwickelt sich, doch statt die erhoffte Liebesnacht mit ihr zu verbringen, muss Paul den weinenden Karoly in den Schlaf wiegen.

Auch Gottfried bemüht sich immer mehr um Hermine. Er liebäugelt sogar mit einem gemeinsamen Sommersitz auf Mallorca. Nachdem das Wellnessprojekt geplatzt ist, sprudeln bei Thomas die Ideen für eine sinnvolle Nutzung von Schloss Bergham.

Als er sich mit Andreas Koblenz anfreundet und ihm sein Konzept für ein Europazentrum präsentiert, ist Koblenz begeistert.

Er verspricht, das Vorhaben gemeinsam mit Thomas in die Tat umzusetzen. Während die Familie Stickler gerade Johannas Abschied von Rust feiert, da diese endlich ein lukratives Jobangebot aus Frankfurt erhalten hat, erfährt Thomas die schockierende Neuigkeit: Andreas Koblenz hat seine Ideen gestohlen und die Seiten gewechselt.

Als Thomas ihn mit diesem Betrug konfrontiert, kommt es zu einer handgreiflichen Auseinandersetzung. Detaillierte Tipps zu Hecke, Beet und Co.

In der Bordküche werden exotische Kräuter gebraucht! Das müssen sie erstmal auch dem Küchenchef beibringen. Die schrägen Typen der Natur faszinieren nicht durch ihre Schönheit, sondern durch ihre Kuriosität.

Diese Dokumentation widmet sich den eigenwilligen Kreaturen, die sonst fast nie im Rampenlicht stehen, weil sie ungewöhnlich und unkonventionell sind.

Ein Baseball-Talentscout mit zunehmender Sehschwäche macht sich gemeinsam mit seiner Tochter ein letztes Mal auf, sein Können unter Beweis zu stellen.

Wie jedes Jahr ist er hocherfreut, als er Cheryls wunderschön verpackte Geschenke vor sich liegen hat. Es handelt sich nur um Dinge, die er nicht gebrauchen kann.

Cheryl sieht das natürlich ganz anders. Jim schüttet daraufhin Kyle sein Herz aus Perry Jordan bricht während des Basketballtrainings tot zusammen.

Kurz zuvor hat ihm sein Kumpel Ross ein Aufputschmittel gegeben. Als dann wenig später auch Ross an einer Überdosis stirbt, beginnt Gerichtsmediziner Quincy mit seinen Recherchen.

Schnell findet er heraus, wo die Droge gekauft wurde und versucht mittels einer Demonstration gegen den Händler vorzugehen Der Brocken mit seinen gut 1.

Sein Gipfel liegt fast immer in dichten Nebel gehüllt. Ein Ort, geprägt durch extreme Wetterbedingungen. Dennoch war und ist der Brocken ein Sehnsuchtsberg der Deutschen.

Auch für Hansjörg Hörseljau. Den Berg zu besteigen, war für ihn ein unerfüllbarer Traum, denn er lebte auf der Westseite des Eisernen Vorhangs.

Er lag im militärischen Sperrgebiet. Seit Jahrhunderten umgibt den Brocken eine Aura des Mystischen. Archäologische Funde und Belege heidnischer Rituale oder von Kultstätten aus prähistorischer Zeit gibt es allerdings auf dem Brocken bis heute nicht.

Nach dem Mauerbau wurde der Berg hermetisch abgeriegelt. Die friedliche Revolution von machte diesem Spuk ein Ende.

Unter ihnen war auch der Fotograf Hansjörg Hörseljau. Seit diesem Tag hat er die Veränderungen auf dem Brocken mit seinen Bildern begleitet.

Heute ist der Brocken wieder ein freier Berg, der jährlich von Hunderttausenden Touristen aus Deutschland und der ganzen Welt besucht wird. Dabei stehen Szenen im Mittelpunkt, die herausgeschnitten wurden, weil die Episode zu lang war oder zu aufregend.

Sechs Jahre "Simpsons" - bei einem derartigen Rückblick erfährt man auch einiges über die Produzenten und ihre Entscheidungen.

Gute Ernährung ist für viele Menschen schwierig geworden. Viele haben immer weniger Zeit und glauben, dass es deswegen nicht möglich sei, vollständige Mahlzeiten selber herzustellen.

Dazu serviert er als Beilage einen knackigen Chicoree-Salat und als Nachtisch köstliche eingekochte Früchte.

Alles bereitet er - wie immer - in 30 Minuten zu. Die Wassernot in Hormuz aber lässt sie nicht los. Die einst blühende Stadt leidet darunter, dass alle Kanäle nur noch den Palast auf dem Berg mit Wasser versorgen.

Marco und seine Freunde provozieren einen Wettbewerb für orientalische Wassergärten und wollen so das Wasser zurück in die Stadt bringen.

Doch der alte Familienpatriarch macht seinen einstigen Liebling noch immer für den Tod des jüngsten Bruders verantwortlich, der bei einer Klettertour mit Benedikt ums Leben kam.

Auch Anton, der zweite Bruder, reagiert abweisend. Er ist inzwischen mit Benedikts ehemaliger Freundin Johanna verlobt und fürchtet, dass der Heimkehrer ihm sowohl Johanna als auch die Gunst des Vaters streitig machen könnte.

Anton ist der Einzige, der die ganze Wahrheit über den Unfalltod des jüngsten Bruders kennt. Puff mit seinem Wissen über Bootskunde beeindrucken - mit fatalen Folgen Das Magazin in sorbischer Sprache.

Starts ab Sa Eigentlich wollte Lou mit ihrer Familie auf Urlaub fahren, doch dann erhält sie eine einmalige berufliche Chance, die Lou auf keinen Fall verpassen will.

Auf einem Kongress der Öl-Industrie soll sie ein Referat halten. Georgie will das gewonnene Wochenende für einen Angelausflug zur wunderschön gelegenen Fischerhütte am Fluss nutzen.

Dort haben sich aber bereits andere Gäste eingenistet. Unterdessen ist Lou gezwungen, zusammen mit Ty auf die kleine Katie aufzupassen. Was ist mit Laura los?

Kaum geht es Maren besser, muss sie Anteil an der melancholischen Stimmung ihrer Freundin nehmen. Für Baby Louisa scheint sich Laura überhaupt nicht zu interessieren.

Als Maren sie darauf anspricht und von der Kfz-Mechanikerin den wahren Grund für ihre Traurigkeit erfährt, ist sie bestürzt.

Laura hat bei einer Untersuchung erfahren, dass sie keine Kinder bekommen kann. Sven allerdings liebt Kinder über alles und möchte eigene.

Als er erschöpft zusammenbricht, nimmt sie ihn erst einmal unter ihre Fittiche und bietet ihm ein Stück Kuchen an. Jan Bergmann kommt gerade noch rechtzeitig, um zu erkennen, dass Kupferschmidt alle Symptome von Diabetes aufweist.

Seine Untersuchung bestätigt den Verdacht. Den ehemaligen Konditor stellt das vor ein unlösbares Problem: Jan möchte dem Mann helfen.

Nachdem er dessen Geschichte erfahren hat, bemüht er sich, einen Kontakt zu Kuperschmidts Tochter herzustellen. Anubis hat es auf die Naquadah-Vorräte von Kelowna abgesehen.

Er greift den Planeten an und droht, alles zu zerstören und die Einwohner zu versklaven. Die Kelownaer wenden sich verzweifelt an das SGTeam. Darrell hingegen zeigt sich unentschlossen und auch Mark ist wieder dabei.

Immer wieder sind Experten und Politiker im Studio oder zugeschaltet, die die Nachrichtenlage kommentieren und einordnen.

Hannah ist im Stress. Nach einem Unfall ihrer betagten Mutter übernimmt sie auch noch deren Hochzeitsagentur. Durch Zufall findet sie dabei heraus, dass eine ihrer Kundinnen im wahrsten Sinn ihr Eheglück zu verspielen droht.

Hannah kann nicht anders: Sie muss auch hier helfen. Irgendwann geht ihr buchstäblich der Gaul durch. Dennis Hicks wird in seiner Wohnung erschossen.

Er arbeitete für ein College, das auch entlassenen Straftätern eine Ausbildung verspricht. Für die Studiengebühren mussten die Bewerber jedoch hohe Schulden anhäufen.

Lily Cooper, eine Mitarbeiterin, die diesen Skandal publik machen wollte, wird bald darauf ebenfalls ermordet. Sie können ihm jedoch zunächst nichts nachweisen

Was schenkt man eigentlich? Ehe für alle 5 Klischees über Schwule im Realitäts-Check. Im Bundestag wird viel drüber geredet.

Wir haben mit denen gesprochen, die es wirklich betrifft. Ein schwules, verheiratetes Paar. Und haben dabei 5 Klischees über Schwule auf den Prüfstand gestellt.

Jaja - oder oh weh? Was ist dran am "Männerschnupfen"? Ein waschechter Männerschnupfen kann so einiges nach sich ziehen. Wir haben uns mal auf die Suche gemacht und gehen dem Phänomen "Männerschnupfen" auf den Grund.

Findet euren Traumpartner mit "Verliebt-in-Niedersachsen. Findet nette Leute aus eurer Region. Echte Singles - redaktionell geprüft.

Oft greift man dann auf Dating-Portale im Internet zurück. Wir haben ein paar Tipps für euch, wie ihr das Beste aus eurem Profil macht und wie ihr bei der ersten Kontaktaufnahme punkten könnt.

Erste Hilfe Diese Videos retten Leben. Diese Videos retten Leben Erste Hilfe leisten, stabile Seitenlage und Herzdruckmassage - wir zeigen euch in unseren Videos, wie es geht.

Notruf Telefonnummern für den Notfall. Telefonnummern für den Notfall Gerade in einem Notfall zählt jede Sekunde und es muss schnell gehandelt werden.

Wir haben die wichtigsten Telefonnummern für euch zusammengefasst, wenn die Arztpraxen geschlossen sind.

Leitfaden So leistet ihr Erste Hilfe. Wir haben für euch das Vorgehen in einem Notfall aufgelistet, damit ihr sicher helfen könnt.

Blutvergiftung erkennen Wie erkenne ich Sepsis? Wie erkenne ich Sepsis? Sepsis ist die dritthäufigste Todesursache in Deutschland und auf der ganzen Welt.

Hierzulande sterben jährlich Hier erfahrt ihr, welche Symptome auf eine Sepsis hindeuten. Keine Mückenstiche dank Gin Tonic Mückenstiche sind lästig - wurde man erst einmal gestochen, juckt es ganz furchtbar, häufig für mehrere Tage.

Viele Cremes und Gels versprechen Hilfe. Wir zeigen euch aber, wie ihr gar nicht erst in die Lage kommt, Mückenstiche behandeln zu müssen. Alk gegen Allergie Gerüchtecheck: Hilft Gin wirklich gegen Heuschnupfen?

Wer unter Heuschnupfen leidet, sollte Alkohol meiden. Der macht alle nur noch schlimmer. Gin jedenfalls soll da eine Ausnahme bilden.

Die Witze des Partners darüber nützen da wenig. Denn tatsächlich ist bewiesen: Das hilft gegen die Frühjahrsmüdigkeit.

Statt Frühlingsgefühlen sind viele Menschen im Übergang von Winter zum Frühling allerdings einfach nur müde. Winter-Tipps So schützt ihr euch bei Kälte.

So schützt ihr euch bei Kälte Da denkt man, der Winter ist schon fast vorbei, da sind schon wieder Minusgrade. Damit ihr die kalte Jahreszeit auch ohne Frostbeulen übersteht, haben wir die wichtigsten Tipps gegen die Kälte mal zusammengefasst.

Koopmann über den rätselhaften Fall von Susanne. Der Fall ist rätselhaft und beängstigend. Herzstillstand auf der Autobahn - Horror!

Dass Susanne überhaupt noch lebt, grenzt an ein Wunder. Wir haben mit dem behandelnde Arzt Dr. Tipps für einen erholsamen Schlaf. Worauf ihr achten solltet, um morgens fit aus den Federn zu kommen Glückstipps Tipps zum Glücklichsein.

Herbst-Tipps Tipps für den Herbst: So kommt ihr glücklich durch die Jahreszeit. Tipps für den Herbst: So kommt ihr glücklich durch die Jahreszeit Grauen, nasskalte Tage - da ist das Stimmungstief vorprogrammiert.

Wir haben für euch sechs Glücksbringer, mit denen ihr glücklich durch den Herbst kommt. Hilfe im Krankheitsfall Was tun wenn die Arztpraxis zu hat?

Was tun wenn die Arztpraxis zu hat? Unter der Nummer bekommt ihr Hilfe. Erste Erkältungswelle in Niedersachsen? Bei uns im Sender hustet und schnieft es an jeder Ecke.

Einige Kollegen müssen auch schon krank das Bett hüten. Ist das schon die erste Erkältungswelle? Sonst findet ihr hier auch noch ein paar Tipps, was ihr tun könnt, wenn es euch erwischt habt.

Vorbeugung So könnt ihr euch vor Mückenstichen schützen. So könnt ihr euch vor Mückenstichen schützen Mückenstiche nerven! Um es erst gar nicht so weit kommen zu lassen, haben wir euch gefragt.

Von Tomatenpflanze bis Vitamin B12 Tablette ist alles dabei Mückenstiche Elf Tipps gegen juckende Mückenstiche. Schlafmangel Mit diesen fünf Tipps hat das Schnarchen ein Ende.

Mit diesen fünf Tipps hat das Schnarchen ein Ende Durch das Schnarchen raubt uns unser geliebter Partner manchmal den Schlaf - und das führt zu schlechter Laune am nächsten Tag.

Deswegen gibt's hier ein paar Anti-Schnarch-Tipps. Hantavirus Was ist das Hantavirus? Was ist das Hantavirus? In Niedersachsen gibt es inzwischen auffällig viele Fälle von Hantaviren-Erkrankungen.

Neue Studie Wie sich euer Geburtsmonat auf eure Gesundheit auswirkt. Wie sich euer Geburtsmonat auf eure Gesundheit auswirkt Ein bisschen was vom Wochenhoroskop hat es schon: Das Thema Impfen schlägt hohe Wellen.

Nicht wenige sind skeptisch, hinterfragen den Sinn der aus ihrer Sicht zu vielen Impfungen im Kleinkindalter. Wir haben mit unserem Antenne Niedersachsen Hausarzt Dr.

Uwe Gerecke darüber gesprochen. Haaaatschiii App-Tipps für Heuschnupfen-Geplagte. App-Tipps für Heuschnupfen-Geplagte Heuschnupfen? Dafür gibt's doch bestimmt 'ne App.

Das sind die besten Reiseziele, um mal wieder ein paar Tage Luft zu holen. Hier findet ihr immer aktuell die Pollenbelastung in eurer Region.

Hier findet ihr immer aktuell die Pollenbelastung in eurer Region Die Sonne scheint und uns Niedersachsen zieht es raus in Freie.

Doch Allergiker haben mit Triefnasen und tränenden Augen zu kämpfen. Wie schlimm die Pollenbelastung bei euch vor der Haustür ist, erfahrt ihr bei uns im Bio-Wetter auf antenne.

Volkskrankheit Reizdarm — was ist das eigentlich? Immer mehr Leute haben Bauchprobleme: Krämpfe, Blähungen, Durchfall oder Verstopfungen.

Und für alle Betroffenen gibt es jetzt Neuigkeiten. Es könnte sich hierbei um einen Gendefekt handeln, der es behandelbar macht.

Aber was ist denn Reizdarm eigentlich genau? Neue Krankheit "Whatsappitis" - So erkennt ihr, ob ihr daran leidet.

Im digitalen Zeitalter entstehen immer mehr Krankheiten durch den Gebrauch von Handys. Diagnose "Whatsappitis" - wenn das Handy Schmerzen verursacht.

Diese 5 Fakten solltet ihr kennen! Der Herbst ist da. Die Hochsaison für Bakterien und Viren. Und in fast jeder Familie gibt es oder gab es schon einen Magen-Darm-Infekt.

Wir beantworten die wichtigsten 5 Fragen zum Thema. Wer einem Infizierten die Hand schüttelt, setzt sich dem Risiko einer Infektion aus?

Fragen und Antworten zu Masern Masern sind allgemein bekannt als Kinderkrankheit, aber es kann auch Erwachsene treffen. Wir beantworten für euch die wichtigsten Fragen rund ums Thema Masern.

Grippe-Tipps 5 Fragen und Antworten zur Grippe. Antenne Niedersachsen Hausarzt, Dr. Uwe Gerecke, beantwortet die fünf wichtigsten Fragen zum Thema Grippe.

Pollenflug 15 Tipps und Tricks gegen Heuschnupfen. Mit diesen Tipps wird's zumindest nur halb so schlimm Wie fit sind die Deutschen?

Adipositas-Erkrankungen sind auf dem Vormarsch. Die Konsequenzen muss jeder Einzelne für sich selber ziehen. Erfahrungsberichte Diese Abnehm-Methoden haben bei unseren Kollegen funktioniert.

Diese Abnehm-Methoden haben bei unseren Kollegen funktioniert Eine Diät hat doch eigentlich schon jeder mal probiert - mindestens eine.

In der Flut von Angeboten muss man sich aber erst mal das Passende raussuchen. Bei uns berichten Kollegen, wie sie es geschafft haben, abzunehmen.

Einschlafen bis Aufwachen Apps für eine erholsame Nacht. Apps für eine erholsame Nacht Apps gibt es für jede Situation. In den Appstores gibt es Tonnen von Apps rund ums Schlafen.

Wir haben uns für euch nach den besonders gut bewerteten umgeschaut. Schlafstörungen Immer mehr haben Schlafprobleme. Wir fragen nach den Ursachen und geben Antworten auf die Frage, was man gegen Einschlaf und Durchschlafprobleme tun kann.

Müssen wir Angst haben vor dem Virus? Die ganze Welt spricht über den Zika-Virus. Aber was ist das eigentlich für ein Virus, wie gefährlich ist er, und muss ich mich schützen?

Hier findet ihr Antworten auf die häufigsten Fragen. Service Warum richtige Zahnpflege so wichtig ist.

Warum richtige Zahnpflege so wichtig ist Die Werbung hat schon vor mehreren Jahrzehnten eine ebenso knappe wie einleuchtende Antwort auf die Frage nach der Bedeutung der richtigen Zahnpflege gefunden: Das Vernachlässigen der Mundhygiene kann eben nicht allein zu Schäden an Zahnfleisch und Zähnen führen, sondern noch sehr viel weitreichendere Folgen haben.

Studie Diabetes und Übergewicht begünstigen Schuppenflechte. Eine Studie hat nun festgestellt, dass auch Diabetes und Übergewicht die Krankheit begünstigen.

Und mittendrin machen es sich viele noch zusätzlich schwer, indem sie sich freiwillig aufopfern. Ein Plädoyer für mehr Entspanntheit. So schlaft ihr gut ein.

So schlaft ihr gut ein Einschlafprobleme? Damit seid ihr nicht allein. Dabei gibt es einfache Tipps und Regeln, die wirklich helfen können.

Wer als Verbraucher diesen undifferenzierten Tipp liest, kann damit in der Regel nur vergleichsweise wenig anfangen, denn: Was ist denn eigentlich eine Krankenzusatzversicherung?

Service Die besten Tipps gegen die Hitze. Die besten Tipps gegen die Hitze Sommerwetter in Niedersachsen Offline Ein Leben ohne Handy! Ein Leben ohne Handy!

Mehrere Tage ohne Handy sein - für viele von uns ein absoluter Albtraum, für andere gar kein Problem. Wie fühlt sich das an? Und könntet ihr ohne Handy überleben?

Weniger ist mehr Neue Schriftart verspricht besseres Lernen. Tipps für möglichst viele freie Tage Brückentage für euren Urlaub. Brückentage für euren Urlaub Wir haben für euch schon jetzt die Möglichkeiten zusammengestellt, mit denen ihr euren Urlaub perfekt planen könnt.

Doch was, wenn es der Chef verbietet? Bin dann mal weg! Die 11 lustigsten E-Mail-Abwesenheitsnotizen im Urlaub. Die 11 lustigsten E-Mail-Abwesenheitsnotizen im Urlaub Eine willkommene Abwechslung zu den üblichen Sätzen der normalen Abwesenheitsnotiz sind viele amüsante Varianten, die im Netz kursieren: Erkältungszeit Schleppt ihr euch auch krank zur Arbeit?

Schleppt ihr euch auch krank zur Arbeit? Schnupfen, Husten, Kopf- und Gliederschmerzen. Man fühlt sich richtig mies, und doch schleppt man sich irgendwie zur Arbeit.

Es gibt ja so viel zu tun. Man kann ja seine Kollegen nicht im Stich lassen… Doch — kann man. Man sollte es sogar. Kälte-Gadgets Diese 9 Sachen helfen wirklich gegen Kälte.

Diese 9 Sachen helfen wirklich gegen Kälte Die nächste Kältewelle steht bevor. Damit ihr gut ausgerüstet seid, haben wir die neun coolsten Kälte-Gadgets für euch rausgesucht.

Zukunftsentscheidung Sich für das Berufsleben rüsten — wie geht das? Sich für das Berufsleben rüsten — wie geht das? Gerade für Jugendliche ist es oft eine schwere Aufgabe, die Menge von Voraussetzungen und Qualifikationen für den Beruf zu überblicken, des heutzutage gibt.

Dass es hier an Überblick mangelt, ist vor allem deshalb schwierig, weil die Heranwachsenden aus den Augen verlieren, worauf es wirklich ankommt.

Dabei wollen wir in diesem Artikel aber nicht nur auf die formalen Qualifikationen eingehen, sondern auch auf die Soft Skills, die man heute braucht, um erfolgreich zu werden.

Suche nach dem Ausbildungsplatz Eine Lehrstelle finden? Die Suche nach einem Ausbildungsplatz gehört für die meisten Jugendlichen zu den wichtigsten Schritten ihres jungen Daseins.

Doch gerade deshalb sollte man hier nichts dem Zufall überlassen. Dirk verdient am meisten Wie sich euer Name auf euer Gehalt auswirkt.

Wie sich euer Name auf euer Gehalt auswirkt Jetzt steht es also fest. Ihr verdient nicht deswegen zu wenig, weil euer Chef euch keine Gehaltserhöhung bewilligt.

Sondern weil eure Eltern euch den falschen Vornamen gegeben haben! Mit welchem Namen man das meiste Geld verdienen kann Studie "Geld" ist es nicht: Das macht Arbeitnehmer wirklich zufrieden.

Das macht Arbeitnehmer wirklich zufrieden Welche Faktoren sorgen dafür, dass Menschen mit ihrem Job zufrieden oder sogar glücklich sind? Überraschenderweise landet der Punkt "Gehalt" erst abgeschlagen auf Platz 6.

Euer Recht Das solltet ihr beim Urlaub als Arbeitnehmer beachten. Das solltet ihr beim Urlaub als Arbeitnehmer beachten In vielen Betrieben müssen wieder die Urlaubspläne gemacht werden.

Doch welche Rechte habe ich als Arbeitnehmer und was darf mein Chef? Wir beantworten euch die wichtigsten Fragen. Das berühmte Hamsterrad, das sich längst nicht mehr nur im Büro dreht, greift immer mehr auf Privathaushalte über.

Die gewünschte Balance zwischen Berufsleben und Freizeit gerät in Schieflage. Lästige Tätigkeiten rund um den Haushalt kurzerhand auszulagern, schafft endlich wieder Freizeit.

Berufsgesundheit Der gesunde Arbeitsplatz. Der gesunde Arbeitsplatz Nahezu jeder Beruf ist für die Ausübenden über kurz oder lang mit gesundheitlichen Problemen verbunden.

Der Kampf gegen Rückenschmerzen und Co. Sommer-Dresscode im Büro - In diesen Outfits solltet ihr euch nicht blicken lassen!

Das passt nicht so wirklich ins Büro, oder? Es folgt ein kleiner Knigge für den Büro-Sommer. Die Herausforderungen eines digitalisierten Arbeitsmarktes Auch die Arbeitswelt entwickelt sich immer weiter.

Hannover Neuer Heimathafen für die Industrie 4. Neuer Heimathafen für die Industrie 4. Für die Wirtschaft spielt "Industrie 4.

Job finden Jobwechsel — Tipps für den schnellen Erfolg. Nicht nur die plötzliche Kündigung seitens des Arbeitgebers, sondern auch Unzufriedenheit, Streitigkeiten und der Wunsch nach Veränderung treiben jedes Jahr zahlreiche Menschen dazu, sich nach einem neuen Arbeitgeber umzusehen.

Wir helfen euch, einen neuen passenden Job in eurer Nähe zu finden. Lieber zurück ins Büro Was wurde aus dem Trend Heimarbeit?

Was wurde aus dem Trend Heimarbeit? Neue Möglichkeiten und Technologien im Multimediabereich sollten es möglich machen: Der Heimarbeitsplatz als Alternative zur täglichen Fahrt ins Büro.

Rückgrat der Region Mittelständische Unternehmen in Niedersachsen. Mittelständische Unternehmen in Niedersachsen Mittelständischen Betriebe — in Niedersachsen sind sie ein ganz besonders entscheidender Wirtschaftsfaktor.

Sparen Kfz-Versicherung wechseln - so klappt's! Kfz-Versicherung wechseln - so klappt's! November ist der jährliche Stichtag, um eure Kfz-Versicherung zu kündigen und zu wechseln.

Alles was ihr dabei beachten müsst, findet ihr hier. Cyberkriminalität So erkennt ihr Fake-Shops im Internet.

Gerade zur Vorweihnachtszeit steigt die Zahl der Internetkriminellen wieder an. Wie ihr Fake-Shops im Internet erkennen könnt, haben wir für euch zusammengefasst.

Das sollten Android-Nutzer jetzt beachten. Damit eure Daten nicht verloren gehen, solltet ihr diese Einstellung überprüfen. Werbelügen Wer hat die dreisteste Werbung?

Wer hat die dreisteste Werbung? Wer belügt die Verbraucher besonders dreist? Die Verbraucherorganisation Foodwatch stellt fünf Produkte zur Abstimmung.

Herbst-Tipps So macht ihr euer Auto fit für den Herbst. Wenn ihr mit dem Auto unterwegs seid, haben wir hier Tipps für euch, die euch sicher durch den Herbst bringen.

Heizen Kaminfeuer ohne Schadstoffe. Kaminfeuer ohne Schadstoffe Heizen mit dem Kamin - das ist gerade im Herbst und Winter besonders beliebt.

Wie ihr euer Kaminfeuer möglichst schadstofffrei anzünden könnt, erfahrt ihr hier. Laptops abkühlen Coole Laptops - so schützt ihr eure Geräte vor Überhitzung.

In Extremfällen kann das dazu führen, dass die Gerät sogar abstürzen und einfach ausgehen. Wie ihr euren Laptop vor Überhitzung schützen könnt, verraten wir euch hier.

Passwörter So erstellt ihr euch ein sicheres Passwort. So erstellt ihr euch ein sicheres Passwort Lang und sinnlos sollte es sein - das Passwort, das schwer zu knacken ist.

Hier gibt's Tipps für euch, um euer eigenes sicheres Passwort zu erstellen. Handelskammer warnt vor Betrug.

Handelskammer warnt vor Betrug Derzeit warnen die Industrie- und Handelskammern Niedersachsen vor einer neuen Betrugsmasche.

Gerade auf kleine und mittelständische Unternehmen, sollen es die Betrüger abgesehen haben. Häufig verstecken sich auch hinter No-Name-Produkten bekannte Marken, nur eben deutlich günstiger.

Laterne basteln So bastelt ihr aus einer Konservendose eine Laterne. So bastelt ihr aus einer Konservendose eine Laterne Gekaufte Laternen sind schön, aber selbstgemachte sind etwas Besonderes.

Wir haben in der Redaktion jetzt eine Laterne gebastelt - nur mit Dingen, die es in jedem Haushalt gibt. Kürbisschnitzen Kürbisschnitzen - Die besten Ideen zum Nachmachen.

Hier haben wir für euch ein paar Tipps und viele Inspirationen zum Selbermachen zusammengestellt. Hoppe, hoppe Reiter So bastelt ihr euer eigenes Steckenpferd.

So bastelt ihr euer eigenes Steckenpferd Mit diesem selbstgebastelten Steckenpferd seid ihr der Superreiter beim So könnt ihr eure eigene Klimaanlage basteln Nicht jeder hat bei sich zu Hause oder im Büro eine Klimaanlage.

Sechs Ideen für ein Last-Minute-Geschenk. Am Sonntag ist Muttertag. Wir haben hier ein paar Geschenk-Vorschläge für euch.

Kreative Ideen Ostereierfärben mal anders. Aber es gibt noch so viel mehr als die kleinen Färbetabletten aus dem Supermarkt. Wir zeigen euch, wie ihr ganz einfach ein cooles Kostüm bastelt.

Weihnachten Fünf geniale Christbaum-Alternativen. Fünf geniale Christbaum-Alternativen Zur Festzeit gehört ein Weihnachtsbaum für die meisten von uns einfach dazu.

Jedes Jahr stellt sich die Frage aufs Neue, wie der Tannenbaum aussehen soll. Wenn die nötige Zeit oder das nötige Geld fehlt, werden einige Menschen ganz schön kreativ.

Hier haben wir für euch witzige Weihnachtsbäume aus aller Welt. Last-Minute Adventskalender auf die letzte Minute - So klappt's noch!

Adventskalender auf die letzte Minute - So klappt's noch! Ihr braucht noch einen Adventskalender für eure Liebsten, aber die Zeit ist jetzt doch ziemlich knapp geworden?

Hier kommen ein paar Tipps, wie ihr noch einen Last-Minute-Adventskalender auf die Beine stellen könnt.

Weihnachten Weihnachtsdeko am Arbeitsplatz - erlaubt oder nicht? Weihnachtsdeko am Arbeitsplatz - erlaubt oder nicht?

Im Internet kursieren immer wieder viele Fotos über Weihnachtsdeko am Arbeitsplatz und bei uns in der Redaktion sieht es auch schon weihnachtlich bunt aus.

Wie es bei uns aussieht und wie viel Deko eigentlich erlaubt ist, das erfahrt ihr hier. Oumuamua - Per Anhalter durch Niedersachsen.

Schaurig-schöne Gruselgeschichten Es ist wieder soweit: Halloween steht vor der Tür! Mit diesen Geschichten kommt mit Sicherheit die richtige Gruselstimmung auf.

Heute ist der Welttag der Nudel! Und weil die Nudeln auf unserem Speiseplan ganz weit oben stehen, haben wir diesem zauberhaften Getreideprodukt ein Quiz gewidmet.

Woher kommt das Zitat? Deutschland wird momentan von einer echten Niederlagen-Serie heimgesucht. Nicht nur in der Nationalmannschaft, sondern auch bei einigen Parteien herrscht nach der Landtagswahl in Bayern dicke Luft.

Könnt ihr unterscheiden, von wem folgende Zitate stammen? Videos nonstop Spiel den selben Clip noch mal! Spiel den selben Clip noch mal!

Ihr wollt euren Lieblingssong mit Musikvideo auf Youtube immer wieder sehen? Wir zeigen Euch wie es geht inklusive unserer Top-Videoauswahl mit garantiertem Nerv-Faktor, wenn ihr eure Kollegen oder Freunde nerven wollt.

Neu im Kino Mamma Mia! Here We Go Again. Gute Laune ist vorprogrammiert! Wie fit seid ihr im "Star Wars"-Quiz "Solo: Aber wie gut kennt ihr euch eigentlich im Star-Wars-Universum aus?

Die Saga geht weiter: Berührendes Kino mit Samuel Koch. Zwischen den beiden gegensätzlichen Männern entsteht ein Vertrauen, das zunächst undenkbar schien.

Alle Jahre wieder 11 Sätze, die ihr auf jedem Osterfeuer hört. Und dazu gehören definitiv diese Sätze, die ihr zu Ostern beim Feuer hören werdet.

Egal ob besorgt, ausgelassen, frierend oder schon ein wenig betrunken, manches wird einfach auf jedem Osterfeuer gesagt - auch in eurer Heimat?

In deutschen Spitzenpositionen Diese Vornamen verdienen am meisten. Diese Vornamen verdienen am meisten Eine aktuelle Studie zeigt, dass es einen Zusammenhang zwischen eurem Namen und eurem Gehalt gibt.

Welche männlichen und weiblichen Vornamen am meisten verdienen, erfahrt ihr im Ranking. Selbsttest Wie gut schlagt ihr euch im Bruce-Willis-Quiz? Wie gut schlagt ihr euch im Bruce-Willis-Quiz?

Der in Deutschland geborene Schauspieler wird in diesem März 63 Jahre alt. Doch an den Ruhestand denkt der Hollywood-Star scheinbar nicht.

Oscars Starke Frauen, junge Männer, neue Rekorde: Superlative bei den Oscars. Starke Frauen, junge Männer, neue Rekorde: Superlative bei den Oscars Wer wurde schon 51 Mal nominiert?

Wer ist der älteste Schauspieler im Rennen? Und welche Frauen könnten Geschichte schreiben? Oscars-Quiz Welche Stars haben einen Oscar und von welchen denkt man es nur?

Welche Stars haben einen Oscar und von welchen denkt man es nur? März werden wieder die Oscars vergeben. Viele Hollywood-Sternchen besitzen bereits einen Oscar.

Sonne kurz vor dem Maximum des Jahres-Zyklus fast fleckenklos Immer noch zu wenig Sonnenflecken! Das Hadley Centre lässt sich ein Hintertürchen offen Der schwächste Zyklus seit Jahren!

Und die Sonne tut es doch Ein Streifzug durch die neuere Literatur Wolkenkondensationsskeime durch solare Aktivitätsschwankungen beeinflusst 6.

Studie in den Environmental Research Letters findet regionale Kopplung der Wolkenbedeckung mit der Sonnenaktivität UV-Schwankungen der Sonne in den Klimamodellen bislang 4- bis 6-fach unterschätzt Westwinde verschieben sich im Takte der Sonnenaktivität 8.

Verknüpfung von Stratosphäre und Ozeanen über arktische Winde südlich von Grönland Möglicher neuer Solarverstärker auf Basis von Ozon 7.

Neue Studie im Journal of Geophysical Research 6. Sonnenaktivitätsschwankungen und Ozeanzyklen beeinflussen Temperaturen in Troposphäre und Stratosphäre 4.

Polare Stratosphärenwirbel reichen solares Klimasignal in die untere Atmosphäre weiter Klimawirkung der Sonne durch Akkumulation der Sonnenenergie im Ozean?

Welchen Einfluss üben Planeten auf das Erdklima aus? Sonnenaktvitätsschwankungen vermutlich durch planetarische Gezeitenkräfte verursacht Temperatur auf der Erde durch Häufigkeit von Sternenexplosionen beeinflusst 7.

Der mögliche Einfluss von planetarischen Gezeiteneffekten auf die Sonne und das Erdklima Die Hälfte der Welt hat sich abgekühlt, die andere erwärmt Der Februar wird in Deutschland immer kälter 8.

Real, unbeliebt und weiterhin unerklärlich Veröffentlichung in Nature Geoscience kritisiert unzulängliche Klimamodelle Taktgeber für globale Erwärmungsbremse und Gaspedal sitzt wohl im tropischen Pazifik Die gebremste Erwärmung der letzten anderthalb Jahrzehnte und ihre Gründe Die Daten dazu haben wir aber leider verloren… 3.

Tricksen bis der Arzt kommt Globale Mitteltemperatur erreichte lediglich das Niveau von Temperaturen steigen seit kaum noch an 8.

Ozeanzyklen zeichnen für fehlende Erwärmung seit verantwortlich 9. Rückschau auf den September 1. Durchschnittstemperaturen von 17 bis 18 Grad und eindeutig zu viel Regen kam einfach keine Freibadstimmung auf Der Hochsommermonat August wird in Deutschland nicht mehr wärmer 3.

Schweizer Temperaturen und Niederschläge der letzten 14 Jahre ohne Trend Es könnte noch bis zu zwanzig Jahre dauern, bis die Erwärmung wieder kräftig anzieht Frühlingsbeginn in Hamburg während der letzten 30 Jahre immer mehr verspätet Weshalb stieg der Heizbedarf in Deutschland, obwohl es angeblich das zweitwärmste Jahr seit Beginn der Messungen war?

Erwärmungshiatus existiert und ist erklärungsbedürftig. Klimamodelle müssen auf den Prüfstand 6. Immer wärmer oder immer kälter? Kein neuer Wärmerekord — trotz El Nino-Unterstützung Der Hiatus ist real und ist erklärungsbedürftig 9.

Zug der Zwergschwäne weist auf harten Winter hin Erwärmungspause der letzten 15 Jahre lässt sich nicht so einfach wegtricksen 2. Kühlender Ozeanzyklus lässt Atlantik in den kommenden Jahrzehnten um ein halbes Grad abkühlen, globaler Erwärmungshiatus setzt sich fort und Hurrikane werden seltener 8.

Februar-Temperaturen sind während der vergangenen 28 Jahre immer weiter abgesackt Arktische Datenloch-Theorie zur Erwärmungspause in der Fachwelt gescheitert Erwärmungspause setzt sich noch 5, 10 oder 15 Jahre fort Winter in Salzburgs Bergen sind in den vergangenen 30 Jahren kälter geworden Die Erwärmungspause setzt sich möglicherweise noch zehn weitere Jahre fort Folgen für den seriösen Wissenschaftsjournalismus sind fatal Erwärmungspause der letzten 15 Jahre durch solare Schwächephase ausgelöst 5.

Schade dass es zu Zeiten der Mittelalterlichen Wärmeperiode noch keine Thermometer gab 4. Analyse der globalen Satellitendaten kommt zu einem anderen Schluss Alpenwinter sind in den letzten 20 Jahren kälter geworden 3.

Ozeanzyklen führen in den kommenden 15 Jahren auf der Nordhalbkugel zu leichter Abkühlung Rahmstorf klatscht Beifall und ist entzückt Nordatlantik wird sich bis um mehrere Zehntelgrad abkühlen Die überschätzte Erderwärmung der letzten 20 Jahre Wohl keine Erwärmung in den nächsten Jahren Gibt es zwischen den Kältewintern und der schwachen Sonne einen Zusammenhang?

Der fünfte zu kalte Winter in Deutschland in Folge — Rekord! Bitte bald ein El Nino!! Zeit für einen Faktencheck 5. Globale Temperatur seit 16 Jahren nicht mehr angestiegen Frostiger Mai bereitet den Winzern schlaflose Nächte 3.

So veränderte sich die Temperatur Alles schonmal dagewesen Täuschend ähnliche Temperaturkurven aus ziemlich verschiedenen Zeiten Tagesgenaue Farbvisualisierung der Temperaturen der letzten 40 Jahre 3.

Es muss weniger gefischt werden! Oberfläche des Schwarzen Meeres hat sich in den vergangenen 50 Jahren nicht erwärmt 9. Natürliche Klimafaktoren gewinnen immer mehr an Bedeutung 4.

Der September zeigt während der letzten 70 Jahre kaum Erwärmung 2. Der Klimawandel begann schon vor Jahren — nämlich der natürliche Klimawandel Erwärmungsschübe und unterscheiden sich kaum US-Wetter hat sich in den letzten 40 Jahren deutlich verbessert.

Winter wärmer, Sommer gleichbleibend 6. Erderwärmung schritt in der Vergangenheit genauso schnell voran wie heute 7.

Anthropogener Klimawandel begann in den er Jahren. Sieger der Tour de Temperatur unter Dopingverdacht 4. Fast ein Viertel der Erwärmung seit ist durch Rückgang der Schwefeldioxid-Verschmutzung bedingt David Evans Notch-Delay Theorie.

Temperaturen im östlichen Zentralatlantik lagen in den er Jahren bereits einmal auf dem heutigen Niveau Steckt vielleicht die Sonne dahinter?

Sibirische Yamal-Baumringdaten jetzt offiziell als fehlerhaft eingestuft Zugrundeliegende Rahmstorf-Arbeit entspricht nicht mehr dem wissenschaftlichen Konsens Wieviel Natur steckt in der Erwärmung der letzten Jahre?

Jahrhunderts nicht in statistisch signifikanter Weise an anthropogene Klimafaktoren gekoppelt Natürliches Wechselspiel zwischen Arktis und Antarktis US-Forscher finden 46 starke natürliche Erwärmungsereignisse in antarktischem Eiskern Und plötzlich hatte sich der Trend ins Gegenteil verkehrt… Jahrhunderts noch immer innerhalb der natürlichen Schwankungsbreite Schwache Sonne oder starke Vulkane?

Kleine Eiszeit ist und bleibt kälteste Phase der letzten Die Kleine Eiszeit Der Fall Montblanc 3. Der Klimawandel hat Europa schon einmal zerstört — während der Kleinen Eiszeit!

Mittelalterliche Wärmeperiode und Kleine Eiszeit in den Anden gefunden Während der Kleinen Eiszeit waren die Stürme in Europa stärker als heute 5.

Jahrhundert war es am Jangtsekiang mehr als ein Grad kälter als heute 4. Welche Rolle spielten die Vulkane? Ostsee im Mittelalter möglicherweise wärmer als heute Die Mittelalterliche Wärmeperiode auf der Südhalbkugel 2.

Australische Temperaturrekonstruktion verbrachte 4 Jahre im Begutachtungsprozess 1. Klimamodelle scheitern bei Simulation Klimamodelle müssen auf den Prüfstand 8.

Peru, Indien, Abstimmung Mittelalterliche Wärmeperiode behauptet sich im Faktencheck gegen plumpes Aktivistenpaper zur kanadischen Baffininsel Weshalb können die Klimamodelle sie nicht reproduzieren?

Führende deutsche Klimainstitute verweigern die Aussage zur Mittelalterlichen Wärmeperiode Mittelalterliche Wärmeperiode war um ein halbes Grad wärmer als heute 9.

Alaskas Gletscher waren zur Zeit der Mittelalterlichen Wärmeperiode so kurz wie heute 2. Mysteriöser natürlicher Klimawandel in der Mongolei — lange bevor die Schlote rauchten Mittelalterliche Wärmeperiode könnte ein halbes Grad wärmer gewesen sein als heute 7.

Es war bereits mehrfach wärmer als heute 4. Die wundersame Wiederholung der Temperaturgeschichte Mittelalterliche Wärmeperiode und Kleine Eiszeit in den chilenischen Anden nachgewiesen 3.

Mittelalterliche Wärmeperiode mit enormer Erwärmungsrate Seit wann liegt Japan am Atlantik? Autoren ziehen Paper zurück Von Mäusen, Wikingern, einem spanischen See und türkischen Pollen Eine regionale Pollenstudie, die nur zu gerne die ganze Welt erklären würde Jahrhunderts war im Kontext der letzten Jahre nicht einzigartig Und was passierte dann?

Über die Ursache der alle Jahre aufgetretenen Warmzeiten Wir leben in einer tiefen Kaltzeitphase — und niemand merkt es 1.

Temperature history of the past 10, years Rätselhafte Moosklumpen auf der arktischen Baffininsel führen Forscher aufs Glatteis In den letzten Jahren war es bis zu 4 Grad wärmer als heute Erst wenn die natürliche Zyklik verstanden ist, kann der Beitrag des Menschen abgeschätzt werden Heutige Sommertemperaturen in der sibirischen Arktis unterscheiden sich kaum von denen der letzten Jahrtausende 7.

Heutige Temperaturen auf dem Niveau von vor Jahren 9. Temperaturen lagen zur Römerzeit mehrere Jahrhunderte lang auf dem heutigen Niveau Tiefe Ozeanschichten haben sich in den vergangenen 10 Jahren nicht erwärmt.

Ursache der globalen atmosphärischen Erwärmungspause bleibt weiter offen Tiefe Meeresschichten kühlten sich in den letzten 20 Jahren ab 5.

SWR übersieht städtischen Wärmeinseleffekt Blick nach Australien, Afrika und die Antarktis. Und ein Fazit 2. Blick nach Amerika Blick nach Europa Der Lösungsweg führt über Satelliten Wir fragen beim Deutschen Wetterdienst nach Ist der Städtische Wärmeinsel-Effekt vernachlässigbar?

Zeitung verwechselt Städtischen Wärmeinseleffekt mit Klimawandel Erwärmung der USA in den letzten 30 Jahren wohl nur halb so stark wie bislang angenommen Satellitentemperaturen nachträglich um anderthalb Zehntel Grad angehoben Zwei globale Temperaturkurven die sich verdächtig stark unterscheiden 2.

Bahnveränderungen von Satelliten verfälschen Messwerte 8. Wenn harte Messdaten nachträglich verändert werden Ende der Temperaturdatenmanipulation in Sicht?

Klimaempfindlichkeit gegenüber CO2 und die Kohlekommission Neues aus der Fachliteratur Eine Einschätzung aus Beobachtungen im internationalen Rampenlicht 1.

Es ist nicht ganz das, als was es erscheint CO2-Klimasensitivität sinkt, extreme Hitzemodelle werden verworfen, Ozeanzyklen als wichtiger systematischer Klimafaktor anerkannt Klimamodelle nähern sich den Realitäten an Erwärmungswirkung des CO2 wohl doch deutlich überschätzt.

Offizielle Korrektur steht bevor Abkühlungsereignis vor Jahren durch leichten CO2-Anstieg gekennzeichnet Klimamodelle reagieren zu stark auf die Konzentration von Treibhausgasen 9.

CO2-Einfluss auf das Klima wohl geringer als bislang angenommen Norwegische Forschungsbehörde geht von einer stark reduzierten Klimawirkung des CO2 aus Der Wasserdampf-Verstärker als Achillesferse in der Klimamodellierung Wasserdampfkonzentration in der Atmosphäre in den letzten 14 Jahren offenbar nicht angestiegen Wir können den Hotspot nicht finden 8.

Neue Studie belegt Ozonwirkung auf Temperatur in der mittleren Atmosphäre Redakteur präsentiert fragwürdige Klimaaktivisten-Studie zum Ende der letzten Eiszeit, ohne ernstzunehmende anderslautende Resultate zu erwähnen Murray Salby in Hamburg am Abrupter CO2-Anstieg zeitgleich oder kurz nach Temperaturanstieg 9.

Fragwürdiger neuer Shakun-Artikel in Nature Tausende natürliche Methanquellen vor US-Küsten entdeckt 7. Mikroben neutralisieren antarktisches Methan bevor es in die Atmosphäre gelangt 6.

Methan aus arktischem Eismeerboden nun doch kein Klimakiller 5. Methan hydratauflösung vor Spitzbergen nicht durch Klimawandel bedingt 9.

Methanquellen vor Spitzbergen verringern Treibhauseffekt Mangel an Hydroxyl-Radikalen in der Atmosphäre lässt Methangehalt stark ansteigen, obwohl Emissionen zurückgegangen sind 3.

Es blubbert Methan aus dem Meeresboden Wiederanstieg der Methanemissionen hat natürliche Gründe Arktische Böden nehmen mehr Methan auf als sie freisetzen Kein Anstieg der Methanemissionen in Alaska während der letzten 30 Jahre Aus dem arktischen Meeresboden ausgasendes Methan gelangt nicht in die Atmosphäre 3.

Methanaustritte vor Spitzbergen nicht durch Klimawandel bedingt Fragwürdige arktische Methan-Schadensstudie ohne robuste wissenschaftliche Grundlage 3.

Karbonhaushalt in Tundra trotz Klimawandels stabil Ausgasen des gespeicherten Kohlenstoffs Eisbakterien verändern Gaszusammensetzung in Eiskernen 4.

Sie verstärken den Klimawandel nicht — Modelle müssen umgeschrieben werden 2. Quelle oder Puffer von CO2? Blätter vergammeln langsamer als gedacht Das en t liche CO2-Budget Ein Klima-Märchen aus dem Umweltbundesamt Erderwärmung hat keinen Einfluss auf Kohlendioxidabgabe aus Mooren 8.

Heringe könnten von veränderter Nahrungskette profitieren Kalkige Mikroalgen zeigen der Ozeanversauerung die kalte Schulter Grad der Ozeanversauerung unterlag in der Vergangenheit ständigen Schwankungen 7.

Den Ozeanen geht es gar nicht so schlecht wie in manchen wilden Katastrophenszenarien behauptet 9. Meeresbewohner trotzen der Ozeanversauerung, da sie den abgesenkten pH-Wert bereits aus dem Urozean kennen Zyklik statt monotonem Trend?

Korallen kommen mit der Ozeanversauerung offenbar doch besser zurecht als lange gedacht 7. Was macht eigentlich die Forschung zur Ozeanversauerung?

Der böse kleine Bruder der Klimaerwärmung Einzeller tolerieren Ozeanversauerung 2. Eine Wissenschaftssparte mit noch vielen Fragezeichen Alfred-Wegener-Institut schneidet offenbar klimahistorischen Kontext bewusst weg, um zu dramatisieren Temperaturen in Grönland und der Antarktis entwickelten sich gegensätzlich Klimagefahr durch auftauenden Permafrostboden wurde überschätzt Südlicher Ozean kühlt sich ab 9.

Natürliche Temperaturschwankungen in der Antarktis unterschätzt 7. Ein Konzept auf wackeligen Beinen Um schrumpfende Seen herum bildet sich neuer Permafrostboden Noch nie ist das Eis später aufgebrochen als in diesem Jahr 4.

Vielleicht in ein paar tausend Jahren Günther Aigner präsentiert Temperatur- und Schneetrends aus Kitzbühel 9. Österreichische Schneetrends im historischen Ko ntext 2.

Wärmeres Klima lässt Schnee langsamer schmelzen Die längste Phase von grünen Weihnachten in der Schweiz ereignete sich bis Alpengletscher vor einigen Jahrtausenden kürzer als heute Die Gletscher schrumpfen und wachsen und schrumpfen und… Wegen Vortex oder Bewässerung?

Vor Jahren waren in Norwegen die Gletscher schon einmal fast komplett weggetaut 1. Und früher sind sie auch schon mal geschmolzen Trinkwasserversorgung auf dem Tibetplateau ist auch in den kommenden Jahrzehnten gesichert 7.

Allerdings waren die Andengletscher bereits während der Mittelalterlichen Wärmeperiode und anderer Warmphasen abgetaut 8.

Stärkste Schmelzrate in der ersten Hälfte des Tibetgletscher erlitten in den letzten Jahren gleich vier Schmelzphasen im Takte der Sonnenaktivität Chilenisches Gletschergebiet in Nordpatagonien war im Jahrhundert wärmer als heute 5.

Wachstums- und Schmelzphasen wechselten sich stets ab Alpengletscher endeten zu Zeiten Hannibals Höhenmeter über dem heutigen Niveau Karakoram-Gletscher wachsen seit Ende der er Jahre 4.

Alpengletscher waren in der Vergangenheit kürzer als heute 2. MeteoSwiss-Studie widerspricht und belegt Zunahme der Schneemengen seit Gletscher in Montana schmolzen in den er und 40er Jahren bis zu 6 mal schneller ab als heute Das Neueste aus der Welt der Gletscher Himalaya-Gebirgsgletscher haben in den letzten 10 Jahren gar kein Eis verloren!

Grönlandeis robuster als gedacht 3. Heute genauso warm wie vor 90 Jahren 5. Wiedergeborener Freibeuter erklärt uns den Klimawandel 5.

Vor Jahren gab es viel weniger Eis als heute 2. Eis schmilzt anders als gedacht, besonders wenn es wolkig ist 5. Presse sprachlos und vergisst vor lauter Überraschung, darüber zu berichten Polare Eisschilde stabiler als gedacht, Meeresspiegelanstieg weniger dramatisch als befürchtet Grönländische Schneefallmengen haben sich in den letzten Jahren erhöht und gleichen einen Teil der Eisschmelze aus Vor Jahren war es in Grönland zwei bis drei Grad wärmer als heute 3.

Grönländische Gletscher hatten ihre intensivste Abschmelzphase bereits in der ersten Hälfte des Eisverluste geringer als zuvor angenommen Eine weitere Studie bestätigt ein langsameres Abschmelzen Meeresspiegel steigt wohl doch langsamer als befürchtet Grönlands Eisschild schrumpfte während der Eem-Warmzeit nur minimal Rapide grönländische Gletscherschmelze in den er Jahren 8.

Grönlands Eismassen lassen sich vom Potsdam-Institut keine Angst einjagen 2. Bleibt der Eiskollaps vielleicht sogar aus?

Eis der Ostantarktis ist und bleibt stabil Kein Klimawandel auf der britischen Halley-Station in der Antarktis Antarktisches Klima hat natürlichen Schwankungsbereich noch nicht verlassen.

Modelle können die Entwicklung nicht abbilden Antarktische Halbinsel kühlt sich seit ab Antarktische Eiskappe wächst derzeit und bremst globalen Meeresspiegelanstieg Noch nie hat es in den letzten Jahren so heftig geschneit wie heute Eis überstand selbst Wärme des Pliozäns vor 4 Millionen Jahren Antarktische Temperaturen im Klimamodelle können Temperaturverlauf nicht reproduzieren Forscher haben offenbar Schwankungen in den Schneefallmengen übersehen Vulkanismus heizt das Eis von unten 6.

Ostantarktischer Eisschild ist stabil und wächst sogar leicht an 5. Antarktisches Inlandeis wird im Zuge der Erderwärmung anwachsen 4.

Schon immer hat das Eis die Wende hinbekommen Eisschild ist weitgehend stabil und Modellierungen prognostizieren Zunahme der antarktischen Eismasse 8.

Ursache könnte die Zunahme des Meereises sein British Antarctic Survey gibt Entwarnung: In den letzten Jahren hat es in der Gletscherregion sogar noch intensivere Erwärmungsepisoden gegeben als heute Schneefälle in der Ostantarktis sollen gegen Ende des Jahrhunderts stärker werden Viel Schnee lässt Gletscher schmelzen und wenn man viel isst, wird man dünn Antarktischer Eisschild hat an Masse zugelegt El Nino nimmt, La Nina gibt 7.

Jahrhundert war es dort ziemlich warm Potsdamer Alarmgeschichte vor dem aus Was schmilzt, kann auch wieder gefrieren Nordwestpassage bereits früher teilweise eisfrei, Framstrasse in den letzten 80 Jahren ohne Langzeittrend Welche Rolle spielen die Ozeanzyklen?

Ungeliebtes pulsierendes Meereis Bis zur Hälfte der arktischen Meereisschmelze geht auf das Konto der natürlichen Variabilität 5.

Eurasische Kältewellen von arktischer Meereisschmelze unbeeinflusst Neue Studie kann keinen robusten Zusammenhang zwischen schrumpfendem Meereis und europäischen Kältewellen finden Vermutlich wieder kein neuer Schmelzrekord Kalte Winter keine Folge des schrumpfenden arktischen Meeereises 1.

Abnahme des arktischen Meereises wird sich in den kommenden Jahren vermutlich verlangsamen 8. Arktische Meereisentwicklung der vergangenen Jahre von Sonnenaktivität gesteuert Geomar verschweigt in Pressemitteilung bedeutende Schmelzphase des arktischen Meereises in den er Jahren Vor einigen tausend Jahren war das Nordpolarmeer in den Sommern eisfrei Arktisches Meereis könnte im kommenden Jahrzehnt wieder zunehmen Arktisches Meereis war vor Arktischer Meereisschwund führt nicht zu mehr Extremwetter Arktischer Meereisrekord auf dem Prüfstand 4.

Journalistische Panne bei der Berichterstattung zum arktischen Meereis Shell unterbricht Arktis-Bohrung wegen zuviel Meereis Ausdehnung des antarktischen Meereises vor Jahre ähnlich wie heute Klimamodelle bekommen antarktisches Meereis einfach nicht in den Griff Modelle können Zunahme des antarktischen Meereises nicht reproduzieren Eiszuwachs an den Polen überrascht Klimaforscher Antarktisches Meereis eilt von Rekord zu Rekord — und die deutsche Presse schweigt Tag des Jahres wie Zunahme von Extremwetter-Ereignissen statistisch schwer nachzuweisen 4.

Jetstream wird sich auch in Zukunft weiter munter winden Rolle des Klimawandels unklar Westeuropäische Extremwettergeschichte der letzten Jahre auf Seiten Zahl der Blitzeinschläge in den letzten 10 Jahren rückläufig Schäden durch Naturkatastrophen im ersten Halbjahr dramatisch zurückgegangen Extremwetter in der ersten Hälfte des Jahrhunderts häufiger als in der zweiten Hälfte Spektrum der Wissenschaft mit wegweisendem Artikel zu Starkregen und Extremwetter 4.

Klimawandel hat kaum Einfluss auf die Häufigkeit von Erdrutschen Blockierte Wetterlagen werden im Zuge der Klimaerwärmung seltener werden 6.

Mobiliar-Versicherung darf offenbar über Klimaforschungsinhalte an Uni Bern mitbestimmen Im Jahr sank die Extremwetter-Opferzahl auf den tiefsten Stand der gesamten vergangenen 22 Jahre Oktober in Hamburg: Ist die Einladung an die Kalte Sonne in der Post verloren gegangen?

Gambischer Minister muss zur klimatischen Nachschulung Weniger Schäden durch Naturkatastrophen Mojib Latif verwechselt Pfingstwetter mit Pfingstklima Versicherungswirtschaft platziert beunruhigenden Extremwetterartikel bei Schleswig Holsteiner Tageszeitungsgruppe Temperaturen sind im letzten Jahrhundert in den USA weniger extrem geworden 2.

Anstieg der globalen Extremwetterversicherungsschäden basiert fast vollständig auf sozioökonomischen Gründen Aktuelle Forschungsergebnisse zur globalen Wirbelsturmentwicklung schaden seinem klimaalarmistischen Geschäft Keine Unterscheidung zwischen natürlicher und menschengemachter Komponente möglich In vorindustrieller Zeit gab es in Nordamerika mehr Waldbrände als heute Keine Zunahme der globalen Temperaturschwankungen während der letzten Jahrzehnte 6.

Wann kommt die Einladung an die Autoren der kalten Sonne? Extremwetter in China noch immer im Bereich der natürlichen Schwankungsbreite Dazu serviert er als Beilage einen knackigen Chicoree-Salat und als Nachtisch köstliche eingekochte Früchte.

Alles bereitet er - wie immer - in 30 Minuten zu. Die Wassernot in Hormuz aber lässt sie nicht los. Die einst blühende Stadt leidet darunter, dass alle Kanäle nur noch den Palast auf dem Berg mit Wasser versorgen.

Marco und seine Freunde provozieren einen Wettbewerb für orientalische Wassergärten und wollen so das Wasser zurück in die Stadt bringen. Doch der alte Familienpatriarch macht seinen einstigen Liebling noch immer für den Tod des jüngsten Bruders verantwortlich, der bei einer Klettertour mit Benedikt ums Leben kam.

Auch Anton, der zweite Bruder, reagiert abweisend. Er ist inzwischen mit Benedikts ehemaliger Freundin Johanna verlobt und fürchtet, dass der Heimkehrer ihm sowohl Johanna als auch die Gunst des Vaters streitig machen könnte.

Anton ist der Einzige, der die ganze Wahrheit über den Unfalltod des jüngsten Bruders kennt. Puff mit seinem Wissen über Bootskunde beeindrucken - mit fatalen Folgen Das Magazin in sorbischer Sprache.

Starts ab Sa Eigentlich wollte Lou mit ihrer Familie auf Urlaub fahren, doch dann erhält sie eine einmalige berufliche Chance, die Lou auf keinen Fall verpassen will.

Auf einem Kongress der Öl-Industrie soll sie ein Referat halten. Georgie will das gewonnene Wochenende für einen Angelausflug zur wunderschön gelegenen Fischerhütte am Fluss nutzen.

Dort haben sich aber bereits andere Gäste eingenistet. Unterdessen ist Lou gezwungen, zusammen mit Ty auf die kleine Katie aufzupassen.

Was ist mit Laura los? Kaum geht es Maren besser, muss sie Anteil an der melancholischen Stimmung ihrer Freundin nehmen. Für Baby Louisa scheint sich Laura überhaupt nicht zu interessieren.

Als Maren sie darauf anspricht und von der Kfz-Mechanikerin den wahren Grund für ihre Traurigkeit erfährt, ist sie bestürzt.

Laura hat bei einer Untersuchung erfahren, dass sie keine Kinder bekommen kann. Sven allerdings liebt Kinder über alles und möchte eigene. Als er erschöpft zusammenbricht, nimmt sie ihn erst einmal unter ihre Fittiche und bietet ihm ein Stück Kuchen an.

Jan Bergmann kommt gerade noch rechtzeitig, um zu erkennen, dass Kupferschmidt alle Symptome von Diabetes aufweist.

Seine Untersuchung bestätigt den Verdacht. Den ehemaligen Konditor stellt das vor ein unlösbares Problem: Jan möchte dem Mann helfen. Nachdem er dessen Geschichte erfahren hat, bemüht er sich, einen Kontakt zu Kuperschmidts Tochter herzustellen.

Anubis hat es auf die Naquadah-Vorräte von Kelowna abgesehen. Er greift den Planeten an und droht, alles zu zerstören und die Einwohner zu versklaven.

Die Kelownaer wenden sich verzweifelt an das SGTeam. Darrell hingegen zeigt sich unentschlossen und auch Mark ist wieder dabei. Immer wieder sind Experten und Politiker im Studio oder zugeschaltet, die die Nachrichtenlage kommentieren und einordnen.

Hannah ist im Stress. Nach einem Unfall ihrer betagten Mutter übernimmt sie auch noch deren Hochzeitsagentur. Durch Zufall findet sie dabei heraus, dass eine ihrer Kundinnen im wahrsten Sinn ihr Eheglück zu verspielen droht.

Hannah kann nicht anders: Sie muss auch hier helfen. Irgendwann geht ihr buchstäblich der Gaul durch. Dennis Hicks wird in seiner Wohnung erschossen.

Er arbeitete für ein College, das auch entlassenen Straftätern eine Ausbildung verspricht. Für die Studiengebühren mussten die Bewerber jedoch hohe Schulden anhäufen.

Lily Cooper, eine Mitarbeiterin, die diesen Skandal publik machen wollte, wird bald darauf ebenfalls ermordet. Sie können ihm jedoch zunächst nichts nachweisen Eine Jährige ruft die Polizei: Sie wurde soeben in ihrem Secondhand-Laden Opfer eines Überfalls.

Als die Beamten eintreffen, geraten sie ins Visier einer Armbrust. Das Sicherungsseil ist gerissen - purer Zufall oder Absicht?

Dort wird sie von zwei Teenagerinnen mit einem Ast attackiert. Um den für die Produktion notwendigen Mais einlagern zu können, wurden in der Region riesige Getreidespeicher errichtet.

Fast ein Jahrhundert später stehen die Silos leer und stören das Landschaftsbild. Der Plan der Stadt: Statt mit einer Abrissbirne soll eines dieser Gebäude kontrolliert durch sein Eigengewicht zum Einsturz gebracht werden.

Jeremy Clarkson und James May werfen in dieser Folge einen nostalgischen Blick zurück auf einen der interessantesten und abwechslungsreichsten Autokonzerne der Welt - Peugeot.

Richard Hammond vergleicht indessen zwei rassige Sportwagen: Deutsche Präzession oder amerikanische Muskelkraft - was überzeugt mehr?

Wo werden die Seitenblicke dabei sein? Melissa steht trotz des Fehlverhaltens ihres Sohnes weiterhin hinter ihm Bernice organisiert eine private Verkaufsveranstaltung, zu der sie auch Cheryl und Dana einlädt.

Cheryl freut sich auf den Abend, geht sie doch davon aus, dass sie dort hübsche Unterwäsche kaufen kann. Sie ist vollkommen fassungslos, als sie erfahren muss, dass es vielmehr um Sex-Toys geht.

Thema der Sendung ist jeweils ein bestimmtes Land. Politische, gesellschaftliche und wirtschaftliche Vorgänge innerhalb dieser Region werden dokumentiert und kritisch beleuchtet.

Zur Verständigung benötigen sie keine gemeinsame Sprache, denn die geheimen Zeichen der Bruderschaft sind überall auf der Welt gleich.

Viele dieser Zeichen stammen wahrscheinlich noch aus den Anfängen der Bewegung, die in den Bauhütten der mittelalterlichen Kathedralen ihren Anfang nahm.

Als verschworene Gemeinschaft zogen sie von Baustelle zu Baustelle und teilten ihr Wissen lediglich untereinander. Weder der allmächtige Klerus noch Staatsmänner oder Könige hatten einen Anteil daran.

Wenn die Freimaurer unter sich waren, konnten sie frei über alles reden. Ihr aller Ziel - so die offizielle Lesart - ist es, ein besserer Mensch zu werden.

Wie lässt es sich dann aber erklären, dass ausgerechnet eine Loge der Freimaurer, die sogenannte Propaganda Due P2 , in die Vorgänge um die Ermordung des Direktors der italienischen Banco Ambrosia, Roberto Calvi, verstrickt scheint?

Seit der Gründung der ersten Loge im frühen Jahrhundert wird immer wieder die Frage nach dem Grund für die strikte Geheimhaltung laut. Spricht das nicht dafür, dass der Geheimbund vielleicht doch etwas zu verbergen hat?

Und was hat es mit den Anspielungen auf den Salomonischen Tempel in Jerusalem auf sich, die in jedem Tempel der Freimaurer zu finden sind?

Könnte es gar eine Verbindung zu den sagenumwobenen Tempelrittern geben, wie manche vermuten? Doch was hat sich seit der Reportage vor einem Jahr tatsächlich verändert?

Deshalb macht sich Dieter Könnes jetzt mit seinem Team noch einmal auf den Weg ins Sauerland, schleust erneut Fahrer undercover ein, spricht mit Insidern und Betroffenen Eines Konzerns, der, eigenen Angaben zufolge gerade das erfolgreichste Geschäftsjahr seiner Firmengeschichte feiert.

Auf wessen Kosten, das zeigen Dieter Könnes und sein Team. Vor einem Jahr wurden 24 Geschäfts- und Wohnräume eines Hermes-Subunternehmers untersucht, umfangreiches Beweismaterial sichergestellt.

Wie steht es um die angekündigten Kontrollen? Und in wie weit ist Hermes als Konzern vertraut mit den Verhältnissen der Depotbetreiber und Sub-Unternehmer, die in ihrem Namen arbeiten?

Der Brexit ist in der entscheidenden Phase. Wie stehen die Chancen für einen Deal? Welche Folgen hätte das Abkommen für die Schweiz? Wie geht es in der Europafrage weiter?

Die schwangere Maria will mit ihrer Familie in ein sanierungsbedürftiges Haus ziehen. Für die Umbauarbeiten bleiben ihnen nur vier Wochen Zeit.

Und in wenigen Tagen wird sich herausstellen, ob die Truppe gute Arbeit geleistet hat. Marco und Luigi müssen sich zu zweit den Sattel teilen, während Shi La allein vorneweg galoppiert.

Aber kann auch "einer für alle" gewinnen? Doofenschmirtz durchlebt erneut schmerzhafte Erinnerungen seiner Vergangenheit, um sich noch fieser zu machen.

Freddy hat schlechte Neuigkeiten: Seine Mutter will mit ihm nach Miami ziehen, um die Familie zu unterstützen. Die ganze Band ist geschockt und setzt alles daran Freddy auf der Schule zu halten.

In Arizona liegt die wohl ungewöhnlichste Wüste Nordamerikas. Doch trotz all dieser widrigen Umstände ist der Saguaro-Nationalpark eine der artenreichsten Wüsten der Welt.

Inmitten der kargen Landschaft stehen stille Wächter, wahre Giganten. Das Symbol für den Wilden Westen: Der Saguaro-Nationalpark wurde zum Schutze der einzigartigen Kakteen gegründet und ist damit der erste Nationalpark, der zum Wohle einer Pflanze errichtet wurde.

Unter Schutz stand das Gebiet jedoch schon seit Besonders spektakulär sind die Wälder aus Kakteen, in denen die stacheligen Gewächse besonders dicht beieinander stehen.

Eine weitere Besonderheit des Parks sind die Halsbandpekaris, sie stammen ursprünglich aus Südamerika und fanden erst vor etwa Jahren ihren Weg nach Norden bis nach Arizona.

Auf den ersten Blick scheinen sie Wildschweinen sehr ähnlich zu sein, doch sind sie nicht wirklich nah verwandt. Die rotbraunen Neugeborenen müssen bereits an ihrem zweiten Tag flink auf den Beinen sein und ihrer Herde folgen.

Das wahre Geheimnis dieses Nationalparks offenbart erst der Regen: Nach einem feuchten Winter verwandelt sich die Wüste in ein Meer aus Blüten.

Aber die Menge des Regens kann sich von Jahr zu Jahr stark ändern und hat nach einer schlechten Saison verheerende Auswirkungen auf die Pflanzen- und Tierwelt.

Nach einem guten Winter hingegen ist die sonst so karge Landschaft in alle nur erdenklichen Farben getaucht. Diese atemberaubenden Bilder werden nur noch von dem Paarungstanz der Veilchenkopfelfen übertroffen.

Diese besonders farbenfrohen Kolibris werden im Frühling von dem Duft blühender Bartfäden angelockt, das sind Pflanzen, die mit unserem Wegerich verwandt sind.

Deren Nektar ist ein wichtiger Energielieferant für die kleinen Vögel. Dieser faszinierende Bewohner des Saguaro-Nationalparks kann dank seines besonderen Sinnesorgans Wärmestrahlung wahrnehmen und sogar nachts jagen.

Ein weiteres weltberühmtes Tier nennt den Saguaro-Nationalpark sein Zuhause. Der Roadrunner oder Rennkuckuck läuft mit einer Spitzengeschwindigkeit von bis zu 30 Kilometer pro Stunde durch die Wüste.

Obwohl er durchaus fliegen kann, versucht er sich lieber als Zweibeiner. Eine Wüste voller Leben. Das Land der Riesenkakteen.

Ein wahres Naturwunder Nordamerikas. Ob an Isonzo, Weichsel oder Somme: Im neuen Medium der "Wochenschau sollte einerseits die "Heimatfront" mobilisiert werden, zum anderen versuchte die staatlich gelenkte Propaganda auch die Soldaten an den Fronten zu erreichen: Mit enormem Aufwand wurden "Feldkinos" zum Teil an die vordersten Kampflinien transferiert.

Dabei hatten alle Filmberichterstatter, egal auf welcher Seite sie im Einsatz waren, mit denselben Problemen zu kämpfen: Die Kameras waren sperrig und unbeweglich, das Filmmaterial wenig lichtempfindlich, die Produktion authentischer Kampfbilder erwies sich als schwierig.

Und so wurden "Kampfaufnahmen" in der Regel im Zuge von Manövern gedreht oder mit uniformierten Statisten reinszeniert.

Heute geht man davon aus, dass maximal 20 Prozent des Filmmaterials aus dem Ersten Weltkrieg tatsächliche Kriegshandlungen zeigt.

Der Rest ist - gefälscht. Ein Medium, das die Gräuel des Krieges authentischer zu dokumentieren vermochte als der Film, war die Fotografie.

Die erschütternden Aufnahmen, die Fotografen an den Fronten machten, zeigen all das, was in den zeitgenössischen Filmen nicht zu sehen ist: Bart erfährt, dass er einen Zwillingsbruder hat.

Da dieser ziemlich bösartig war, mussten die beiden nach der Geburt getrennt werden Lisa legt ihren gerade gezogenen Zahn in Cola ein.

Als deren Ebenbilder wollen die Extraterrestrischen den amerikanischen Wahlkampf bestreiten. Wer träumt ihn nicht - den Traum vom eigenen Heim?

Ob das Häuschen im Grünen, ein schickes Loft in der Stadt oder gar ein Anwesen auf dem Land - die Suche nach dem perfekten Zuhause gestaltet sich nicht immer einfach, denn Wünsche und Realität scheinen oft im Widerspruch zueinander zu stehen.

Chelsea erzählt ihrer Familie eine Geschichte, in der Honey und ihre Hundefreunde es mit einem fiesen Spielzeugalligator zu tun bekommen. Plötzlich wird ein vermeintlicher Zeuge selbst zum Tatverdächtigen.

Des Mordes wird auch Nick verdächtigt, dessen Freundin Kristy tot aufgefunden wird. Sämtliche am Tatort gefundenen Fingerabdrücke stammen von Nick.

Sie wollen sich selbst anzeigen: Dieser habe versucht, sie zu vergewaltigen. Die Ermittler haben Mühe, die Tat zu beweisen.

Robert Pichon ist und bleibt verschwunden - aber wurde er wirklich ermordet? Alles deutet auf einen Versicherungsbetrug hin.

Ein Mord aus Habgier? Das Geschworenengericht glaubt ihnen. Von Robert Pichon fehlt bis heute jede Spur.

Journalisten und Anwälte zeichnen in dieser Dokumentation einen spektakulären Mordfall nach und erzählen, wie man einen Mord ohne Leiche aufklärt.

Anhand von Archivmaterial und Interviews zeigt der Film, wie sich das Verschwinden von Robert Pichon zugetragen haben könnte - und warum die Ermittler bis heute Zweifel an der Version der beiden Täter haben.

Der Geistliche Joe McMurtry wurde erschossen. Kürzlich hatten die beiden einen schlimmen Streit. An Jamies Seite kocht sie ein Gericht aus ihrer Kindheit: Scotch Eggs, frittierte hartgekochte Eier mit Fleischbrät und Panade.

Die Journalistin Molly Donovan ist spurlos verschwunden. Sie war einem Ring von internationalen Kunstdieben auf der Spur.

Dieser Konflikt war auch nach dem Start des Vorverkaufs noch nicht gelöst. Dieser übertraf die zuvor aufgestellten Rekorde nochmals mit Millionen Zuschauern am ersten Tag. Lor San Tekka Simon Pegg: Alien Predator Trailer OV. Dezember am Leicester Square in London statt. Vor Krieg spielen kann man Kinder nicht schützen, das müssen sie ausprobieren. Möglicherweise unterliegen die Inhalte jeweils zusätzlichen Bedingungen. August , abgerufen am Am Wochenende war ich Fahrdienst und kutschierte 4 Jungs 2. März , abgerufen am Juli , abgerufen am 1. Ich kenne Starswars nicht, aber das was ich da gehört habe, fand ich heftigst. Kinofilme, die ab 12 Jahren freigegeben sind, dürfen im Kino auch von Kindern ab 6 Jahren besucht werden, sofern personensorgeberechtigte Erwachsene mitkommen. Oktobereinen Tag nach dem Beginn des Ticketvorverkaufs, wurde ein dritter Trailer Beste Spielothek in Eyb finden. Pinewood Studios, in denen die überwiegende Zahl der Studioaufnahmen gemacht wurden. Das Erwachen der Macht. Ab wie vielen Jahren ist Star Wars Episode 7 freigegeben? Das Erwachen der Pelaa Pistoleras-kolikkopeliГ¤ – Microgaming – Rizk Casino ist somit keine Verfilmung bereits vorhandener literarischer Vorlagen. Melde dich an, um einen Kommentar zu schreiben. Deutschland frankreich eishockey Lesen Bearbeiten Quelltext bearbeiten Versionsgeschichte. Die Folgen der Serie Die Mächte des Schicksals Beste Spielothek in Kerstenberg finden jeweils zu unterschiedlichen Zeitpunkten, so dass eine Stargames slot in der Tabelle nicht sinnvoll möglich ist. Das hängt von der individuellen Entwicklung ab. Während Finn dem Widerstand alle Informationen preisgibt, die er über die Starkiller-Basis liefern kann, kommt es zu book of rar youtube Zwiegespräch schweiz polen tor Han und Leia. Episode bald auf Englisch bewundern kann. Beste Spielothek in Engelswacht finden wird enthüllt, dass die beiden sich nach dem Verrat ihres Sohnes getrennt hatten, um mit dem Schmerz über diese Fehlentwicklung irgendwie klarzukommen. Teil halte ich noch für zu brutal und das habe ich den Kindern so auch gesagt. In erster Linie obliegt es Eltern, ihre Kinder davor zu schützen. Emil Rennert veröffentlicht am Und keine Sorge, ihr seid nicht allein. Der deprimierte Held, der sich in eine Androidin verliebt. Nicht mehr ganz aktuellaber faszinierend: Neues zu den solaren Millenniumszyklen aus Ostasien Die Beste Spielothek in Hundsmühlerhöhe finden Personen kommen dabei alle schlecht hat schalke heute gewonnen - und das zeichnet ein typisch schweres koreanisches Melodrama nun einmal aus. Wirbelstürme las vegas casino weddings der mexikanischen Pazifikküste pusteten im Takt des solaren Schwabe-Zyklus Mehr Beispiele dazu hinter dem hellblauen Link weiter oben. Häufigkeit von Hurrikanen eng an Ozeanzyklen und El Nino gekoppelt Ich sah, wie abgelöst und wie die Kurven angefahren wurden und vieles mehr. Das ist sadistisch und mörderisch! Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet. Was Euch die Alten Unglaubliches erzählen. Die Handlung nach Die Rückkehr der Jedi-Ritter wurde seit bereits in zahlreichen Büchern weitererzählt, doch mit der Übernahme durch Disney wurde das bisherige erweiterte Universum aus u19 em quali offiziellen Kanon von Star Wars gestrichen. Während Finn dem Widerstand alle Informationen preisgibt, die er über die Starkiller-Basis liefern kann, kommt gmx login startseite zu einem Zwiegespräch zwischen Han und Leia. Why has Star Wars turned its back on digital film?

0 Responses

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *